MEDIZIN: Der klinische Schnappschuss

Periunguales Fibrom

Periungual fibroma

Dtsch Arztebl Int 2017; 114(18): 320; DOI: 10.3238/arztebl.2017.0320

Wollina, Uwe

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Periunguales Fibrom der 3. Zehe links
Periunguales Fibrom der 3. Zehe links
Abbildung
Periunguales Fibrom der 3. Zehe links

Eine 86-jährige Frau wurde aufgrund eines langsam wachsenden, asymptomatischen Tumors mit glatter Oberfläche an der 3. Zehe links vorgestellt (Größe circa 1,0 × 0,5 × 0,5 cm). Der Tumor wurde chirurgisch entfernt. Die histologische Aufarbeitung ergab einen storiformen (strang- oder wirbelartiges Gewebemuster) dermalen Tumor aus spindelzelligen Elementen ohne Atypien oder Mitosen: ein periunguales Fibrom. Dabei handelt es sich um einen gutartigen mesenchymalen Tumor. Multiple periunguale Fibrome können ein Indiz für den tuberösen Sklerose-Komplex (TSC) sein, der durch Mutationen im TSC1- oder TSC2-Gen hervorgerufen wird. Bei dieser autosomal-dominanten Erkrankung treten auch Epilepsien infolge von Fehlbildungen des Gehirns auf. Diese lagen bei unserer Patientin nicht vor.

Prof. Dr. med. Uwe Wollina, Klinik für Dermatologie und Allergologie, Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt, Städtisches Klinikum,
Akademisches Lehrkrankenhaus der TU Dresden

Interessenkonflikt: Der Autor erklärt, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Zitierweise: Wollina U: Periungual fibroma. Dtsch Arztebl Int 2017; 114: 320. DOI: 10.3238/arztebl.2017.0320

The English version of this article is available online: www.aerzteblatt-international.de

Periunguales Fibrom der 3. Zehe links
Periunguales Fibrom der 3. Zehe links
Abbildung
Periunguales Fibrom der 3. Zehe links

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Serie Der klinische Schnappschuss