ArchivDeutsches Ärzteblatt20/2017Heiner Greten: „Leibarzt“ von Helmut Schmidt

PERSONALIEN

Heiner Greten: „Leibarzt“ von Helmut Schmidt

Dtsch Arztebl 2017; 114(20): A-1011 / B-841 / C-823

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Heiner Greten, Foto: Asklepios Kliniken

Prof Dr. med. Heiner Greten, Chairman des Herz-, Gefäß- und Diabeteszentrums an der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg, ist von der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin mit der Leopold-Lichtwitz-Medaille für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Der 77-Jährige ist auch als „Leibarzt“ von Altbundeskanzler Helmut Schmidt und seiner Frau Loki weit über die Grenzen der Hansestadt hinaus bekannt.

Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen die Arteriosklerose- und Herzinfarktforschung Stoffwechselerkrankungen, sowie Stoffwechselprobleme bei gastroenterologischen und endokrinologischen Erkrankungen. Als Präventivmediziner widmet er sich der Lehre von einer gesunden Ernährung und bietet seinen Patienten internistische Check-ups an.

Der leidenschaftliche Hockeyspieler Greten begann seine medizinische Laufbahn in Hamburg. Nach Aufenthalten in Freiburg, Köln, Bethesda (USA) und Heidelberg, wo er sich 1971 für Innere Medizin habilitierte, führte es ihn binnen vier Jahrzehnten wieder zurück in die Hansestadt. 1980 übernahm er den Lehrstuhl für Innere Medizin an der Universität Hamburg.

Anzeige

Am Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf war Greten bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2004 als Ärztlicher Direktor der Medizinischen Klinik tätig. Ab 2005 baute Greten das Hanseatische Herzzentrum an der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg auf und übernahm 2009 als Chairman das neu eröffnete Herz-, Gefäß- und Diabeteszentrum der Klinik. Petra Spielberg

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Personalien

Personalien

Elisabeth Pott: Ehemalige BZgA-Direktorin ist Unparteiische im G-BA
Monika Lelgemann: Langer Einsatz für evidenzbasierte Medizin
Matthias Roth: „Medibus“ sichert Versorgung auf dem Lande
Georg Khevenhüller: Neuer Präsident des Malteser Hilfsdienstes
Anne Herrmann-Werner: Neugierde und Begeisterung für die Lehre
Knut Hoffmann: Einsatz für psychisch kranke geistig Behinderte
Heyo K. Kroemer: MFT-Präsident wiedergewählt
Ilona Köster-Steinebach: Aktionsbündnis Patientensicherheit verstärkt
Regine Heilbronn: Know-how zur Unternehmensgründung
Ralf Weigel: Das ganzheitliche Wohlergehen von Kindern im Blick
Peter Baumann: Chromosomenforscher erhält Humboldt-Professur
Hans-Werner Rehers: Der Marathon-Mann
Horst Joachim Rheindorf †: Langjähriger „Kammerherr“ gestorben
Gerhard Ehninger: Emeritierter DKMS-Mitbegründer forscht weiter
Monika Egli-Alge: Neue Sprecherin des Beirats „Kein Täter werden“
Jürgen Dusel: Inklusion als Herzensangelegenheit
Verena Bentele: Sozialpolitisches Engagement endet nicht
Patricia Drube: Altenpflegerin leitet neue Pflegeberufekammer
Eugen Engels: Außergewöhnlicher Einsatz für die Fortbildung
Hans-Konrad Selbmann: Hohe Auszeichnung für einen engagierten Gelehrten
Anzeige