ArchivDeutsches Ärzteblatt22-23/2017Fußulzera konservativ behandeln
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Bei der Erörterung möglicher Ursachen für den Rückgang der Major-Amputationen weisen Kröger et al. (1) auf den protektiven Effekt der Podologie hin. Völlig zu Recht, wie eine aktuelle Untersuchung aus den USA bestätigt (2).

Hinsichtlich der Minor-Amputationen muss hier erwähnt werden, dass viele Minoramputationen nur aufgrund von festgestellter Osteomyelitis durchgeführt wurden, obwohl es gar nicht notwendig war. Viele Fußulzera mit Osteomyelitis können meiner Erfahrung nach sehr gut konservativ mit entsprechender Therapie (Druckentlastung und gegebenenfalls, wenn erforderlich, auch mit antibiotischer Therapie und Revaskularisation) zur Abheilung gebracht werden.

DOI: 10.3238/arztebl.2017.0399a

Dr. med. Dipl. oec. troph. Tony Tanudjaja

Diabetologische Schwerpunktpraxis,
Fußambulanz, Hausärztliche Versorgung, Düsseldorf

ttanudjaja@gmx.de

Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass kein Interessenkonflikt besteht.

1.
Kröger K, Berg C, Santosa F, Malyar N, Reinecke H: Lower limb amputation in Germany—an analysis of data from the German Federal Statistical Office between 2005 and 2014. Dtsch Arztebl Int 2017; 114: 130–6 VOLLTEXT
2.
Schmidt BM, Wrobel JS, Munson M, Rothenberg G, Holmes CM: Podiatry impact on high-low amputation ratio characteristics: a 16-year retrospective study. Diabetes Res Clin Pract 2017; 126: 272–7 CrossRef MEDLINE
1.Kröger K, Berg C, Santosa F, Malyar N, Reinecke H: Lower limb amputation in Germany—an analysis of data from the German Federal Statistical Office between 2005 and 2014. Dtsch Arztebl Int 2017; 114: 130–6 VOLLTEXT
2.Schmidt BM, Wrobel JS, Munson M, Rothenberg G, Holmes CM: Podiatry impact on high-low amputation ratio characteristics: a 16-year retrospective study. Diabetes Res Clin Pract 2017; 126: 272–7 CrossRef MEDLINE

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige