ArchivDeutsches Ärzteblatt24/2017Gerd Heusch: Aktiv für die Herzgesundheit

PERSONALIEN

Gerd Heusch: Aktiv für die Herzgesundheit

Dtsch Arztebl 2017; 114(24): A-1199 / B-995 / C-973

Richter-Kuhlmann, Eva

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Gerd Heusch, Foto: NRW-Akademie

Nachdem er vor rund vier Jahren für seine Verdienste in der Herzinfarktforschung das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten hat, ist Prof. Dr. med. Gerd Heusch seit Beginn dieses Jahres mit weiteren drei Auszeichnungen für seine Arbeit geehrt worden: So erhielt er in Düsseldorf den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen, im Rahmen der 83. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V in Mannheim die Carl-Ludwig-Ehrenmedaille und in Chicago von der American Physiological Society den Carl J. Wiggers Award.

Heusch ist Direktor des Instituts für Pathophysiologie am Universitätsklinikum Essen und zudem als ordentliches Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste für sein ehrenamtliches Engagement bekannt: So ist er seit vielen Jahren im wissenschaftlichen Beirat der „Deutschen Herzstiftung“ aktiv und sorgt als ehemaliger Heisenberg-Stipendiat und Sprecher des zuständigen Fachkollegiums bei der „Deutschen Forschungsgemeinschaft“ dafür, dass die besten Forschungsprojekte zum Thema Herzgesundheit finanziell unterstützt werden.

Gefördert von der Studienstiftung des Deutschen Volkes studierte Heusch von 1973 bis 1979 Medizin an den Universitäten Düsseldorf und Bonn. Mehrfach wurde er an amerikanische Hochschulen berufen. Nach Nordrhein-Westfalen kehrte er zurück, indem er 1989 einem Ruf an die Universität Essen folgte. Dr. med. Eva Richter-Kuhlmann

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Personalien

Personalien

Matthias Roth: „Medibus“ sichert Versorgung auf dem Lande
Georg Khevenhüller: Neuer Präsident des Malteser Hilfsdienstes
Anne Herrmann-Werner: Neugierde und Begeisterung für die Lehre
Knut Hoffmann: Einsatz für psychisch kranke geistig Behinderte
Heyo K. Kroemer: MFT-Präsident wiedergewählt
Ilona Köster-Steinebach: Aktionsbündnis Patientensicherheit verstärkt
Regine Heilbronn: Know-how zur Unternehmensgründung
Ralf Weigel: Das ganzheitliche Wohlergehen von Kindern im Blick
Peter Baumann: Chromosomenforscher erhält Humboldt-Professur
Hans-Werner Rehers: Der Marathon-Mann
Horst Joachim Rheindorf †: Langjähriger „Kammerherr“ gestorben
Gerhard Ehninger: Emeritierter DKMS-Mitbegründer forscht weiter
Monika Egli-Alge: Neue Sprecherin des Beirats „Kein Täter werden“
Jürgen Dusel: Inklusion als Herzensangelegenheit
Verena Bentele: Sozialpolitisches Engagement endet nicht
Patricia Drube: Altenpflegerin leitet neue Pflegeberufekammer
Eugen Engels: Außergewöhnlicher Einsatz für die Fortbildung
Hans-Konrad Selbmann: Hohe Auszeichnung für einen engagierten Gelehrten
Andreas Westerfellhaus: Kämpfer für die Pflege
Tim J. Schulz: Fettzelltypen auf der Spur
Anzeige