ArchivDeutsches Ärzteblatt27-28/2017Titus Brinker: Weltweite Nichtraucher-Initiative

PERSONALIA

Titus Brinker: Weltweite Nichtraucher-Initiative

Dtsch Arztebl 2017; 114(27-28): A-1393 / B-1165 / C-1139

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Titus Brinker, Foto: Marc Vollmannshauser
Titus Brinker, Foto: Marc Vollmannshauser

Eine große Ehre für Titus Brinker, Facharzt in Weiterbildung an der Universitätsklinik für Dermatologie in Essen: Bundeskanzlerin Angela Merkel ehrte den 26-Jährigen für seine Nichtraucher-Initiative „Aufklärung gegen Tabak e.V.“ – im Rahmen des 13. startsocial-Wettbewerbs. Das Projekt wurde darüber hinaus mit einem Geldpreis von 5 000 Euro ausgezeichnet. „Die Auszeichnung durch die Kanzlerin ist eine schöne Anerkennung für alle ehrenamtlichen Mitarbeiter unseres mittlerweile multinationalen Netzwerks und hilft, die Akzeptanz des Nichtrauchens weiter zu stärken“, erklärte Titus Brinker.

Medizinstudierende von mehr als 70 Medizinfakultäten in 14 Ländern klären im Rahmen des von Brinker 2012 initiierten Projekts ehrenamtlich jedes Jahr Schüler über die Auswirkungen des Rauchens auf, bilden angehende Ärzte für die fundierte Entwöhnung am Patienten aus und betreiben somit die größten Tabakpräventionsstudien weltweit. Das Netzwerk hat zwei wissenschaftlich fundierte Apps mit über 400 000 Nutzern für die Schulprävention entwickelt, die auch bereits von großen Unternehmen zur Entwöhnung von Mitarbeitern eingesetzt werden. Brinker entwickelte 2014 seine erste Entwöhnungs-App „Smokerface“. Die App altert 3-D-Selfies und zeigt dem Nutzer, wie er in 15 Jahren mit oder ohne Rauchen aussehen würde.

Anzeige

Seit April 2017 ist Titus Brinker Mitarbeiter der Essener Hautklinik des Uniklinikums auf einer „Clinician Scientist Stelle“, die ärztliche und wissenschaftliche Tätigkeit kombiniert. Petra Spielberg

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Personalien

Personalien

Frances Arnold: Nobelpreisträgerin für Chemie
Denis Mukwege: Nobelpreis für den Kampf gegen sexuelle Gewalt
Anzeige