ArchivDeutsches Ärzteblatt29-30/2017Karin Oechsle: Angehörige von Krebskranken im Fokus

PERSONALIA

Karin Oechsle: Angehörige von Krebskranken im Fokus

Dtsch Arztebl 2017; 114(29-30): A-1435 / B-1207 / C-1181

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Karin Oechsle, Foto: UKE
Karin Oechsle, Foto: UKE

Die Leiterin der Palliativmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), Prof. Dr. med. Karin Oechsle, hat seit dem 1. Juli die neue Stiftungsprofessur für Palliativmedizin mit Schwerpunkt Angehörigenforschung am UKE inne. Oechsle ist seit 2008 Ärztliche Leiterin des Bereichs Palliativmedizin der Klinik und Poliklinik für Onkologie, Hämatologie und Knochenmarktransplantation des UKE.

Ihre neue Aufgabe sieht die 41-Jährige vor allem darin, die Angehörigen von schwerstkrebskranken Menschen in den Fokus der Palliativmedizin zu rücken und ihnen Therapie- und Unterstützungsangebote anzubieten. „Leidet ein Mensch an einer unheilbaren, fortschreitenden Krebserkrankung, gerät häufig auch das Leben der Angehörigen aus dem Gleichgewicht“, sagt Oechsle.

Anzeige

Eine Arbeitsgruppe unter Leitung der Onkologin fand in einer klinischen Studie heraus, dass 90 Prozent der Angehörigen klinisch relevante subjektive Beschwerden haben, wie Erschöpfung, Traurigkeit, Ängste oder Schlafprobleme. Mehr als ein Drittel zeigt eine deutlich ausgeprägte Angstsymptomatik, ebenso häufig treten Symptome von Depressivität auf. Die Forscher wollen die Ergebnisse nun bei einer größeren Anzahl von Angehörigen überprüfen und danach die Belastungen und Bedürfnisse von Angehörigen untersuchen, die schwerstkranke Krebspatienten während einer Palliativversorgung in häuslicher Umgebung begleiten.

Oechsle studierte Humanmedizin an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen und habilitierte sich 2011 im Fach Innere Medizin. Petra Spielberg

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Personalien

Personalien

Frances Arnold: Nobelpreisträgerin für Chemie
Denis Mukwege: Nobelpreis für den Kampf gegen sexuelle Gewalt
Anzeige