ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/2017Karen Walkenhorst: Frauenpower im Vorstand der TK

PERSONALIEN

Karen Walkenhorst: Frauenpower im Vorstand der TK

Dtsch Arztebl 2017; 114(31-32): A-1495 / B-1263 / C-1237

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Karen Walkenhorst, Foto: Techniker Krankenkasse
Karen Walkenhorst, Foto: Techniker Krankenkasse

Die Techniker Krankenkasse (TK) hat erstmals eine Frau in ihren Vorstand berufen. Die Diplom-Sozialwissenschaftlerin Karen Walkenhorst verantwortet seit dem 1. August als drittes Vorstandsmitglied die Bereiche Personal, Mitgliedschaft und Beiträge sowie Markt und Kunde. Gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Jens Baas und dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Thomas Ballast führt Walkenhorst dann die TK. Für die Krankenkassen ist die Personalie eine kleine Sensation. Denn bislang sind Führungspositionen dort nur von Männern besetzt. Der TK gehören derzeit 9,9 Millionen Versicherte und 13 000 Mitarbeiter an.

„Ich sehe meine Aufgabe darin, die gute Wettbewerbsposition der TK weiter auszubauen und die Digitalisierung in strategisch wichtigen Bereichen im Sinne unserer Kunden weiter voranzutreiben“, betonte die 51-Jährige anlässlich ihrer Wahl. Die gebürtige Essenerin ist seit 2001 im Unternehmen tätig, seit 13 Jahren als Geschäftsbereichsleiterin in der Versorgung. Karen Walkenhorst gilt als Expertin für ökonomische Aspekte der Sozialversicherung.

Anzeige

Aktuell leitet sie den Bereich Versorgungssteuerung und ist somit verantwortlich für die operativen Versorgungszentren und die Fachbereiche ambulante und stationäre Versorgung sowie Pflege. Vorherige berufliche Stationen führten sie unter anderem für den Verband der Ersatzkassen (vdek) ins Bundesministerium für Gesundheit sowie in die Landesvertretung Hamburg des vdek. Petra Spielberg

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige