ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/2017Medizinstudium: Kongress für Karriereplanung

MANAGEMENT

Medizinstudium: Kongress für Karriereplanung

Richter-Kuhlmann, Eva

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Im Gespräch mit Experten konnten Studierende sich über Karriereoptionen informieren. Foto: Eventfotograf.in
Im Gespräch mit Experten konnten Studierende sich über Karriereoptionen informieren. Foto: Eventfotograf.in

Für Medizinstudierende ist es wichtig, sich frühzeitig über Karriereoptionen zu informieren und mit potenziellen Arbeitgebern in Kontakt zu treten. Eine Möglichkeit dafür bietet der Deutsche Ärzteverlag mit seinem Kongress „Operation Karriere“. Etwa 300 Studierende haben nach Veranstaltungen in München und Hamburg auch auf dem dritten Kongress des Sommersemesters 2017 in Bochum Vorträge besucht, an Workshops teilgenommen und sich mit Fachkräften ausgetauscht.

Viele Medizinstudierende ließen sich nach ihrer Ausbildung im Umkreis ihres Studienortes nieder, sagte Dr. med. Theodor Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, am 8. Juli auf dem Kongress. „Die Entscheidung für eine medizinische Fakultät in Bielefeld ist deshalb ein Schritt in die richtige Richtung, um die medizinische Versorgung in Ostwestfalen-Lippe zu sichern.“ Windhorst rief die Studierenden gleichzeitig auf, sich auch in ärztlichen Gremien zu engagieren, beispielsweise in der Lan­des­ärz­te­kam­mer. „Wunderbar an unserem Beruf ist, dass wir ihn noch selbst gestalten können“, betonte der Präsident. „Gestalten Sie mit!“

Anzeige

Die Termine für das Wintersemester 2017/18 finden sich online auf der Webseite von „Operation Karriere“. ER

www.operation-karriere.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema