ArchivDeutsches Ärzteblatt37/2017Eckart Fiedler: Streiter für Kassenärzte und Krankenkassen

PERSONALIEN

Eckart Fiedler: Streiter für Kassenärzte und Krankenkassen

Dtsch Arztebl 2017; 114(37): A-1659 / B-1405 / C-1375

Clade, Harald

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Eckart Fiedler, Foto: picture alliance

Prof. Dr. med. Eckart Fiedler, der am 1. August sein 75. Lebensjahr vollendete, war und ist ein engagierter Streiter – sowohl für die Interessen der Ärzteschaft als auch für die Positionen der Ersatzkassen. Der in Danzig geborene Arzt war in verschiedenen Stationen der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen tätig. Seit seiner Pensionierung 2007 lehrt er als Honorarprofessor am Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie an der Universität zu Köln.

Fiedlers Karriere als hauptberuflicher Selbstverwalter ist ebenso abwechselungsreich wie imponierend: Er studierte Medizin, Politik und Soziologie in Mainz. Als Assistent am Bakteriologischen Institut der Universität Mainz war er 1971/72 zugleich geschäftsführender Arzt der Lan­des­ärz­te­kam­mer Rheinland-Pfalz. 1972 ging er als Leiter der Honorarabteilung zur Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach Köln. 1977 wurde er dort Hauptgeschäftsführer, ein Amt, das er bis 1988 innehatte, ehe er zum Geschäftsführer des Verbandes der Angestellten-Krankenkassen ernannt wurde. Fiedler setzte auf Kooperation statt Konfrontation. Seine Losung: „Die Kassen müssen in einen ständigen Dialog mit der Politik und den Vertragspartnern eintreten.“ Fiedler wechselte schließlich zur Barmer Ersatzkasse, lehnte als Kassenchef tief greifende Einschnitte in den Leistungskatalog ab und unterstützte Überlegungen, auch Beamte und Selbstständige in die gesetzlichen Krankenkassen einzubeziehen. Fiedler gilt als Sympathisant einer umfassenden Bürgerpflichtversicherung. Dr. rer. pol. Harald Clade

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Personalien

Personalien

Joachim Mössner: Ehrung für außerordentliches Fortbildungsengagement
Jörg Fegert: Einsatz für eine Kindheit ohne Gewalt
Georg Peters †: Trauer um einen hervorragenden Arzt
Christof Mittmann: Engagiert für die Freiberuflichkeit
Matthias Anthuber: Vom Handball zur Transplantationschirurgie
Veit Wambach: Ausgezeichneter Einsatz für Arztnetze
Sara Yvonne Brucker: Nachwuchsförderung im Fokus
Elisabeth Pott: Ehemalige BZgA-Direktorin ist Unparteiische im G-BA
Monika Lelgemann: Langer Einsatz für evidenzbasierte Medizin
Georg Khevenhüller: Neuer Präsident des Malteser Hilfsdienstes
Matthias Roth: „Medibus“ sichert Versorgung auf dem Lande
Anne Herrmann-Werner: Neugierde und Begeisterung für die Lehre
Knut Hoffmann: Einsatz für psychisch kranke geistig Behinderte
Ilona Köster-Steinebach: Aktionsbündnis Patientensicherheit verstärkt
Heyo K. Kroemer: MFT-Präsident wiedergewählt
Regine Heilbronn: Know-how zur Unternehmensgründung
Ralf Weigel: Das ganzheitliche Wohlergehen von Kindern im Blick
Peter Baumann: Chromosomenforscher erhält Humboldt-Professur
Hans-Werner Rehers: Der Marathon-Mann
Gerhard Ehninger: Emeritierter DKMS-Mitbegründer forscht weiter
Anzeige