ArchivDeutsches Ärzteblatt24/1996Jahrespolicen für die Reise

VARIA: Wirtschaft - Versicherungen

Jahrespolicen für die Reise

fp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die meisten Bundesbürger verreisen mehr als einmal im Jahr. Zum langen Sommerurlaub kommen häufig noch Reisen in den Winter- oder Osterferien und etliche Kurztrips übers Wochende hinzu. Die Faustregel heißt für den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. in Bonn: Wer mindestens zweimal pro Jahr verreist, verschenkt möglicherweise mit Kurzpolicen Geld. Denn zwei oder mehr von ihnen kosten zusammen oft das gleiche oder sogar mehr als der Schutz für das ganze Jahr.
Selbst wenn der Jahresschutz ein paar DM teurer sein sollte – statt nur an 30 Tagen sei man dann aber an 365 Tagen versichert. Unfall-, Privathaftpflicht-, Hausrat- und Rechtsschutzversicherungen sollte man ohnehin fürs ganze Jahr abgeschlossen haben. Recht preiswert sei die Auslandsreisekrankenversicherung. Die Jahrespolice kostet zwischen acht und 25 DM. Die Reisegepäckversicherung als Jahrespolice mit Domizilklausel schütze auf allen Tages- und Wochenendausflügen, auf kurzen Dienst- und Geschäftsreisen und Fahrten oder Gängen innerhalb des Wohnorts. Die Jahrespolice koste pro 1 000 DM Versicherungssumme 25 DM bis 40 DM pro Jahr. fp
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote