ArchivDeutsches Ärzteblatt41/2017Krankenhäuser: Mehr Ärzte, weniger Pflegekräfte

AKTUELL

Krankenhäuser: Mehr Ärzte, weniger Pflegekräfte

dpa; KNA

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
In der Pflege gibt es einen zunehmenden Fachkräftemangel. Foto: JPC-PROD/stock.adobe.com
In der Pflege gibt es einen zunehmenden Fachkräftemangel. Foto: JPC-PROD/stock.adobe.com

Die Zahl der Krankenhausärzte hat sich in den vergangenen 25 Jahren von rund 95 200 (1991) auf 158 100 (2106) erhöht. Die Zahl der Pfleger blieb hingegen fast konstant (325 100). Das geht aus aktuellen Daten des Statistischen Bundesamts hervor, auf die die Deutsche Stiftung Patientenschutz aufmerksam gemacht hat. Die Zahl der Patienten pro Jahr in den Kliniken ist den Statistikern zufolge im gleichen Zeitraum von 14,6 Millionen (1991) auf 19,5 Millionen im vergangenen Jahr angewachsen. Das ist ein Plus von 34 Prozent. Während das ärztliche Personal 1991 noch einen Anteil von 10,9 Prozent an allen Vollkräften hatte, waren es 2016 18 Prozent. Ein Kranken­haus­auf­enthalt dauert durchschnittlich 7,3 Tage – seit 1991 hat sich die Verweildauer fast halbiert. Bundesweit standen 2016 in 1 951 Krankenhäusern rund 498 700 Betten zur Verfügung.

Arbeitgeber und Pflegende forderten dringend Maßnahmen, um die Pflegeberufe attraktiver zu machen. Menschen müssten überzeugt werden, den Pflegeberuf auszuüben, hieß es. Einen möglichen Weg deutete der neue Präsident des Deutschen Pflegerates, Franz Wagner, an. „Wir haben eine wahnsinnig hohe Teilzeitquote in der Pflege“, sagte er kürzlich. Zudem gebe es Zehntausende von Menschen, die den Beruf wegen der schlechten Bedingungen verlassen hätten. „Wenn man sie zurückholen könnte, ließe sich das Problem verkleinern“, sagte er. dpa/kna

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote