ArchivDeutsches Ärzteblatt25/1996Umweltkarte: Keine so hohe Konzentration

SPEKTRUM: Leserbriefe

Umweltkarte: Keine so hohe Konzentration

Schlegel, H.

Zu dem Beitrag "Allergische Atemwegserkrankungen im Frühjahr: Umweltkarte Schwebstaub in Deutschland im März 1996" in Heft 16/1996
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNSLNSLNS Bezüglich der Veröffentlichung der Karte . . . möchten wir Sie auf folgendes hinweisen: Das Landesumweltamt Brandenburg betreibt im Stadtgebiet von Potsdam insgesamt drei Meßstellen, an denen neben anderen Luftschadstoffen auch Schwebstaub gemessen wird. An keiner der drei Meßstellen wurde im genannten Zeitraum eine derartig hohe Schwebstaubkonzentration, wie bei Ihnen veröffentlicht, ermittelt.
Der höchste Halbstundenmittelwert in der Zeit vom 26. Februar bis 24. März 1996 wurde an der Station Potsdam, H.-Thoma-Straße (verkehrsbezogene Meßstelle) mit 324 Mikrogramm/m3 ermittelt. Die Maxima an den anderen beiden Potsdamer Meßstellen betrugen 154 Mikrogramm/m3 (Potsdam-Hermannswerder) beziehungsweise 161 Mikrogramm/m3 (Potsdam-Zentrum).
H. Schlegel, Landesumweltamt Brandenburg, Referat I 2-Meßnetze, Berliner Straße 21-25, 14467 Potsdam
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote