ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2017Klaus Michael Beier: Hilfe für Pädophile statt Ausgrenzung

PERSONALIEN

Klaus Michael Beier: Hilfe für Pädophile statt Ausgrenzung

Dtsch Arztebl 2017; 114(44): A-2057 / B-1733 / C-1693

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Klaus Michael Beier, Foto: dpa

Für seine Verdienste in der sexualwissenschaftlichen Forschung und für sein Engagement, Menschen mit pädophiler Orientierung durch eine Therapie davon abzuhalten, zum Täter zu werden, hat Prof. Dr. med. Dr. phil. Klaus Michael Beier das Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Der Direktor des Instituts für Sexualwissenschaften und Sexualmedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin initiierte dort beispielsweise das vielfach ausgezeichnete „Präventionsprojekt Dunkelfeld“, das seit 2011 auch im Präventionsnetzwerk „Kein Täter werden“ an elf deutschen Standorten therapeutische Hilfe für Menschen bietet, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen. Ziel ist es, sexuellen Kindesmissbrauch zu verhindern. Mehr als 8 500 Menschen haben seither an einem der Standorte des Netzwerks therapeutische Hilfe in Anspruch genommen.

Beier hat sich stets – zum Teil gegen erhebliche Widerstände – für die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema der Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs und der Hilfe für Pädophile statt ihrer Ausgrenzung eingesetzt. „Ich freue mich sehr über diese außerordentliche Anerkennung, die ich auch als starke Ermutigung dafür werte, sich für die Prävention der sexuellen Ausbeutung von Kindern zu engagieren. Dessen gesellschaftliche Relevanz wird angesichts der wachsenden Erkenntnisse über deren Folgen für die Biografien der Opfer immer noch unterschätzt“, erklärte der 56-Jährige anlässlich der Ehrung. Petra Spielberg

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Personalien

Personalien

Elisabeth Pott: Ehemalige BZgA-Direktorin ist Unparteiische im G-BA
Monika Lelgemann: Langer Einsatz für evidenzbasierte Medizin
Matthias Roth: „Medibus“ sichert Versorgung auf dem Lande
Georg Khevenhüller: Neuer Präsident des Malteser Hilfsdienstes
Anne Herrmann-Werner: Neugierde und Begeisterung für die Lehre
Knut Hoffmann: Einsatz für psychisch kranke geistig Behinderte
Heyo K. Kroemer: MFT-Präsident wiedergewählt
Ilona Köster-Steinebach: Aktionsbündnis Patientensicherheit verstärkt
Regine Heilbronn: Know-how zur Unternehmensgründung
Ralf Weigel: Das ganzheitliche Wohlergehen von Kindern im Blick
Peter Baumann: Chromosomenforscher erhält Humboldt-Professur
Hans-Werner Rehers: Der Marathon-Mann
Horst Joachim Rheindorf †: Langjähriger „Kammerherr“ gestorben
Gerhard Ehninger: Emeritierter DKMS-Mitbegründer forscht weiter
Monika Egli-Alge: Neue Sprecherin des Beirats „Kein Täter werden“
Jürgen Dusel: Inklusion als Herzensangelegenheit
Verena Bentele: Sozialpolitisches Engagement endet nicht
Patricia Drube: Altenpflegerin leitet neue Pflegeberufekammer
Eugen Engels: Außergewöhnlicher Einsatz für die Fortbildung
Hans-Konrad Selbmann: Hohe Auszeichnung für einen engagierten Gelehrten
Anzeige