ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2017Unicef-Bericht: Millionen Kinder sind Opfer von Gewalt

AKTUELL

Unicef-Bericht: Millionen Kinder sind Opfer von Gewalt

afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Drei Viertel aller Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren erleben nach UN-Angaben körperliche oder verbale Gewalt durch ihre Erziehungsberechtigten. Das sind rund 300 Millionen Mädchen und Jungen weltweit, wie das UN-Kinderhilfswerk Unicef in seinem Bericht „A Familiar Face. Violence in the lives of children and adolescents“ schreibt. Rund die Hälfte aller Kinder im Schulalter (732 Millionen) lebt demnach in einem Land, in dem Prügelstrafen an der Schule nicht vollständig abgeschafft sind. „Gewalt gegen Kinder verschont niemanden und kennt keine Grenzen“, erklärte der Leiter der Unicef-Kinderschutzabteilung, Cornelius Williams. Dem Bericht zufolge stirbt alle sieben Minuten ein Jugendlicher zwischen zehn und 19 Jahren gewaltsam. Schätzungsweise 15 Millionen Mädchen zwischen 15 und 19 haben bereits sexuelle Gewalt erlitten. afp

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote