ArchivDeutsches Ärzteblatt48/2017Carola Reimann: Neue Ge­sund­heits­mi­nis­terin in Niedersachsen

PERSONALIEN

Carola Reimann: Neue Ge­sund­heits­mi­nis­terin in Niedersachsen

Dtsch Arztebl 2017; 114(48): A-2297 / B-1921 / C-1875

Korzilius, Heike

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Carola Reimann, Foto: Susie Knoll

Dr. rer. nat. Carola Reimann (50) ist seit dem 22. November Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in Niedersachsen. Dort hatten sich die Parteien nach der Wahl am 15. Oktober relativ geräuschlos auf eine Große Koalition unter Führung von Reimanns Parteigenossen Stephan Weil geeinigt. Für den Wechsel nach Hannover legte die studierte Biotechnologin ihr Mandat im Bundestag nieder, dem sie seit 17 Jahren angehörte. Erst im September hatte sie zum fünften Mal das Direktmandat in ihrer Heimatstadt Braunschweig gewonnen.

Die Entscheidung, den Bundestag zu verlassen, sei ihr nicht leicht, gefallen, sagte Reimann der Braunschweiger Zeitung vor ihrem Amtsantritt als Ministerin. „Aber jetzt habe ich die Chance, mich in meinem Heimatland für genau die Themen einzusetzen, für die ich seit Jahren stehe: Gesundheit, Pflege, Gleichstellung, Soziales“, sagte die SPD-Politikerin. Als Ministerin in Niedersachsen habe sie mehr Gestaltungsspielraum als in der Opposition im Bundestag. Konkret will Reimann für mehr Investitionen in den Krankenhäusern und mehr geschultes und nach Tarif bezahltes Personal in der Pflege sorgen.

Reimann ist eine erfahrene Gesundheitspolitikerin. Bis 2013 war sie Mitglied im Bundestagsausschuss für Gesundheit, seit 2009 dessen Vorsitzende. Vier Jahre lang, bis 2009, war sie gesundheitspolitische Sprecherin der SPD. Außerdem gehörte sie zeitweilig der Enquetekommission „Recht und Ethik in der modernen Medizin“ an. Heike Korzilius

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Personalien

Personalien

Elisabeth Pott: Ehemalige BZgA-Direktorin ist Unparteiische im G-BA
Monika Lelgemann: Langer Einsatz für evidenzbasierte Medizin
Matthias Roth: „Medibus“ sichert Versorgung auf dem Lande
Georg Khevenhüller: Neuer Präsident des Malteser Hilfsdienstes
Anne Herrmann-Werner: Neugierde und Begeisterung für die Lehre
Knut Hoffmann: Einsatz für psychisch kranke geistig Behinderte
Heyo K. Kroemer: MFT-Präsident wiedergewählt
Ilona Köster-Steinebach: Aktionsbündnis Patientensicherheit verstärkt
Regine Heilbronn: Know-how zur Unternehmensgründung
Ralf Weigel: Das ganzheitliche Wohlergehen von Kindern im Blick
Peter Baumann: Chromosomenforscher erhält Humboldt-Professur
Hans-Werner Rehers: Der Marathon-Mann
Horst Joachim Rheindorf †: Langjähriger „Kammerherr“ gestorben
Gerhard Ehninger: Emeritierter DKMS-Mitbegründer forscht weiter
Monika Egli-Alge: Neue Sprecherin des Beirats „Kein Täter werden“
Jürgen Dusel: Inklusion als Herzensangelegenheit
Verena Bentele: Sozialpolitisches Engagement endet nicht
Patricia Drube: Altenpflegerin leitet neue Pflegeberufekammer
Eugen Engels: Außergewöhnlicher Einsatz für die Fortbildung
Hans-Konrad Selbmann: Hohe Auszeichnung für einen engagierten Gelehrten
Anzeige