ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2017Randnotiz: Vorfreude mit Rausch
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Viele Erwachsene halten an ihren kindlichen Traditionen fest. Jetzt, in der Weihnachtszeit, ist es ganz besonders deutlich zu beobachten: An die Bräuche, wie die Advents- und Weihnachtstage früher zu Hause gelebt wurden, erinnern sich viele. Dazu gehört auch der Adventskalender, der Kindern die Zeit zum Warten auf den heiligen Abend verkürzen soll. Aber der Kalender hat sich verändert: Inzwischen gibt es nicht nur täglich ein Stückchen Süßes – nein, ganze Geschenkpakete verstecken sich hinter 24 Türchen. Vor allem der Markt der Adventskalender für Erwachsene ist in den vergangenen Jahren immer größer geworden. Während ein Kinderkalender um die fünf Euro kostet, gibt es Edel-Schokoladen-Adventskalender für Erwachsene bis zu 100 Euro. Außerdem hat jede Kosmetikfirma Produkte mit 24 Kosmetik- und/oder Duftproben im Angebot. Bierbrauereien setzen auf 24 Flaschen, die die Zeit bis zum Fest verkürzen sollen.

Einen Adventskalender ganz besonderer Art hat sich ein Kanadisches Ehepaar ausgedacht: Marihuana hinter 24 Türchen! Was einmal eine Witzidee am Küchentisch war, ist inzwischen ernsthafte Arbeit. Sie hätten 20 bis 30 Onlinebestellungen erwartet, inzwischen seien 700 Stück ausgeliefert, Ware für weitere 2 000 Bestellungen (Tendenz steigend) muss noch produziert werden. Der Kalender, mit Rentieren und der Aufschrift „Merry Cannabis“ verziert, enthält 26 Gramm getrocknetes Cannabis sowie Hasch-Plätzchen. Kostenpunkt: 200 bis 230 Kanadische Dollar. Ein rauschendes Fest für Hersteller und Konsumenten!

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema