ArchivDeutsches Ärzteblatt4/2018Bundestag: Gesundheitsausschuss eingesetzt

AKTUELL

Bundestag: Gesundheitsausschuss eingesetzt

Beerheide, Rebecca

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
41 Abgeordnete sollen künftig im Gesundheitsausschuss des Bundestags sitzen. Foto: Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde
41 Abgeordnete sollen künftig im Gesundheitsausschuss des Bundestags sitzen. Foto: Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde

Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages haben in ihrer ersten Plenumssitzung des Jahres 2018 die parlamentarischen Ausschüsse eingesetzt. Für die Abstimmung brauchte es genau zwei Minuten und drei Sekunden ab der Eröffnung der Sitzung, bis 23 Ausschüsse vier Monate nach der Bundestagswahl mit der Arbeit starten können. Im Gesundheitsausschuss werden sich künftig 41 Abgeordnete mit Gesundheitspolitik beschäftigen. Allerdings haben noch nicht alle Fraktionen ihre Parlamentarier, die sie in den Ausschuss entsenden wollen, offiziell benannt. Bekannt gegeben haben bislang FDP, Grüne und Linke ihre Mitglieder. Bei der FDP wird Christine Aschenberg-Dugnus gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion. Für die Grünen steht Maria Klein-Schmeink als gesundheitspolitische Sprecherin an der Spitze. Bei den Linken wird Harald Weinberg künftig gesundheitspolitischer Sprecher sein. Bei den drei anderen Parteien – Union, SPD und AfD – sind noch keine gesundheitspolitischen Sprecher gewählt sowie die Kandidaten noch nicht offiziell bestätigt. bee

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote