ArchivDeutsches Ärzteblatt7/2018Eine seltene Form der Splenomegalie

MEDIZIN: Der klinische Schnappschuss

Eine seltene Form der Splenomegalie

A rare cause of splenomegaly

Dtsch Arztebl Int 2018; 115(7): 116; DOI: 10.3238/arztebl.2018.0116b

Hilbert-Carius, Peter; Kaden, Ingmar; Berg, Tobias; Weigert, Nadja

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Eine seltene Form der Splenomegalie
Eine seltene Form der Splenomegalie
Abbildung a+b
Eine seltene Form der Splenomegalie

Eine 68-jährige Patientin, wurde wegen krampfartiger, besonders tagsüber bestehender abdominaler Schmerzen im linken Oberbauch in unsere Notfallambulanz eingewiesen. Die Patientin litt nicht unter Übelkeit und Erbrechen. Eine B-Symptomatik (unerklärliches Fieber, massiver Nachtschweiß, ungewollter Gewichtsverlust) bestand nicht. Sonographisch fand sich eine ausgeprägte Splenomegalie. Die kontrastverstärkte computertomographische Aufnahme zeigte eine tumoröse Splenomegalie mit liquider Binnenstruktur (a). Die Indikation zur Splenektomie wurde interdisziplinär gestellt. Die vollständig entfernte Milz wog 3,4 kg und war mit 24 × 16 × 22 cm extrem vergrößert (b). Das im Situs suspekte linke Ovar und das Ligamentum falciforme wurden mit reseziert. Histopathologisch war die Ursache aller tumorösen Veränderungen ein seröses papilläres Karzinom des Peritoneums. Dieses seltene Karzinom betrifft meist Frauen im höheren Lebensalter. Es entspricht morphologisch dem serösen Ovarialkarzinom, ist jedoch 7- bis 12-mal seltener und weist eine ähnlich ungünstige Prognose auf. Die Patientin erhielt eine Chemotherapie mit Carboplatin und Paclitaxel und befindet sich aktuell (1 Jahr postoperativ) in ambulanter onkologischer Kontrolle.

Dr. med. Peter Hilbert-Carius, Dr. med. Ingmar Kaden, Tobias Berg, Dr. med. Nadja Weigert,
BG-Klinikum Bergmannstrost Halle gGmbH, Halle (Saale), peter.hilbert@bergmannstrost.com

Interessenkonflikt: Die Autoren erklären, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Zitierweise: Hilbert-Carius P, Kaden I, Berg T, Weigert N: A rare cause of splenomegaly.
Dtsch Arztebl Int 2018; 115: 116. DOI: 10.3238/arztebl.2018.0116b

►The English version of this article is available online: www.aerzteblatt-international.de

Eine seltene Form der Splenomegalie
Eine seltene Form der Splenomegalie
Abbildung a+b
Eine seltene Form der Splenomegalie

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Serie Der klinische Schnappschuss