ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenSUPPLEMENT: Onkologie 1/2018Stiftung Immunonkologie: Das Leben verbessern

SUPPLEMENT: Perspektiven der Onkologie

Stiftung Immunonkologie: Das Leben verbessern

Dtsch Arztebl 2018; 115(7): [41]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Bristol-Myers Squibb-Stiftung Immunonkologie hat Ende Oktober 2017 ihre Arbeit aufgenommen. Dazu trafen sich ihre Gremien zur konstituierenden Sitzung in Frankfurt am Main und stellten die Weichen für künftige Projekte zur Förderung des sich rasant entwickelnden Forschungsgebietes.

Im Fokus werden unter anderem Forschungsprojekte stehen, die sich mit der Versorgungssituation von Krebspatienten beschäftigen. Zudem plant die Stiftung auch die Vergabe von Förderpreisen, um Menschen langfristig zu ermutigen, sich für die immunonkologische Forschung und für ein besseres Leben von Patienten mit einer Krebsdiagnose zu engagieren.

Anzeige

Förderanträge entsprechend dem Stiftungszweck können ab sofort eingereicht werden. Weitere Informationen zur Stiftung, ihren Forschungsfeldern und den Gremien unter www.stiftung-io.org.

Quelle: Bristol-Myers Squibb-Stiftung Immunonkologie, www.stiftung-io.org

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote