ArchivDeutsches Ärzteblatt7/2018Frühe Nutzenbewertung: Ausweitung auf Krankenhausarzneimittel

AKTUELL

Frühe Nutzenbewertung: Ausweitung auf Krankenhausarzneimittel

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Arzneimittel, die ausschließlich auf den stationären Versorgungsbereich beschränkt sind, werden künftig einer frühen Nutzenbewertung unterzogen. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) mitgeteilt. Der Ausschuss beruft sich auf Änderungen durch das Arzneimittel-Versorgungsstärkungsgesetz (AMVSG). Maßgeblicher Grund für die Entscheidung sei, dass der Gesetzgeber mit dem AMVSG endgültig klargestellt habe, dass der Erstattungsbetrag für Arzneimittel auch für den stationären Versorgungsbereich als Höchstpreis Geltung beanspruche, erklärte der G-BA. Parallel zu der gesetzlichen Klarstellung hat der G-BA ein Verfahren zur Anpassung seiner Verfahrensordnung eingeleitet, das in Kürze abgeschlossen sein soll. Um Transparenz zu gewährleisten, erhielten betroffene Unternehmen frühzeitig entsprechende Hinweise, hieß es. EB

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote