ArchivDeutsches Ärzteblatt12/2018Helge Braun: Arzt leitet das Kanzleramt

PERSONALIEN

Helge Braun: Arzt leitet das Kanzleramt

Dtsch Arztebl 2018; 115(12): A-541 / B-471 / C-471

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Helge Braun, Foto: dpa
Helge Braun, Foto: dpa

Der Gießener CDU-Politiker und Arzt Dr. med. Helge Braun ist der neue Chef des Kanzleramts. Damit stieg der 45-Jährige noch mal eine Stufe höher auf der politischen Karriereleiter. Die letzten vier Jahre war Braun Staatsminister bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und deren enger Vertrauter.

Auf seiner Homepage bekennt Braun, dass er seinen Beruf als Arzt immer dann vermisst, wenn er im Kanzleramt von besonders viel Bürokratie aufgehalten wird. „Dann träume ich schon davon, im Notarztwagen zu sitzen, mal wieder praktischer zu arbeiten“, so der CDU-Mann. Auch als Politiker seien ihm sein Beruf und der Kontakt zu Forschung und Lehre weiterhin wichtig.

Anzeige

Nach dem Abitur 1992 an der Liebigschule in Gießen und dem Wehrdienst in Koblenz studierte Helge Braun von 1994 bis 2001 Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Von 2001 bis 2009 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Universitätsklinikum Gießen und in Marburg an der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie tätig. 2007 promovierte er über den Einfluss intraoperativer Tachykardien auf die postoperative Prognose zum Doktor der Medizin.

Von 1989 bis 2007 war Braun Mitglied in der Jungen Union (JU). Seit 1990 ist er Mitglied der CDU. 1992 wurde er Vorstandsmitglied des CDU-Kreisverbandes Gießen, seit 2004 ist er dessen Kreisvorsitzender. 1995 wurde er stellvertretender Bezirksvorsitzender der CDU Mittelhessen und seit 2007 ist er Bezirksvorsitzender. Petra Spielberg

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema