ArchivDeutsches Ärzteblatt14/2018Innovationsfonds: Weiter großer Andrang auf Fördermittel

AKTUELL

Innovationsfonds: Weiter großer Andrang auf Fördermittel

Maybaum, Thorsten

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Der Innovationsfonds beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) stößt weiter auf reges Interesse. Für die nächste Förderperiode sind 93 Anträge zu neuen Versorgungsformen eingegangen, wie der G-BA mitteilte. Das Antragsvolumen aller eingereichten Anträge beträgt knapp 440 Millionen Euro und übersteigt damit deutlich die jährlich zu vergebende Fördersumme von 225 Millionen Euro. „Es zeigt sich erneut, dass das Ideenpotenzial zur Verbesserung der medizinischen Versorgung noch längst nicht ausgeschöpft ist“, sagte der G-BA-Vorsitzende Josef Hecken. Die im Koalitionsvertrag enthaltene Verstetigung des Innovationsfonds über die ursprünglich vorgesehenen vier Jahre hinaus sei „auch vor diesem Hintergrund ein sehr wichtiger und zukunftsweisender Schritt“. Der Expertenbeirat will jetzt mit der Begutachtung und Bewertung der Anträge beginnen. Voraussichtlich im kommenden Herbst soll entschieden werden, welche Projekte finanziell gefördert werden.

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote