ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2018Informationsplattform: Telemedizin in Hessen im Überblick

MEDIEN

Informationsplattform: Telemedizin in Hessen im Überblick

Dtsch Arztebl 2018; 115(15): A-715

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Das Bundesland Hessen hat Mitte 2017 eine E-Health-Initiative gestartet und stellt für telemedizinische Innovationsprojekte bis zu sechs Millionen Euro jährlich zur Verfügung. Seit März ist zudem eine Informationsplattform online, die einen systematischen Überblick über Entwicklungen und vorhandene Projekte in diesem Bereich gibt. Das Portal, das sukzessive weiter ausgebaut werden soll, richtet sich sowohl an interessierte Bürger als auch an Experten.

Die Plattform enthält zusätzlich zu aktuellen Neuigkeiten zum Thema Telemedizin auch einen Projekt-Atlas, über den sich Akteure und Interessierte informieren, austauschen und neue Ideen entwickeln können. Darüber hinaus bietet die Webseite nützliche Applikationen zum Herunterladen an, wie etwa die Blutspende-App des Deutschen Roten Kreuzes oder die ApoJet-App des Apotheken-Rechen-Zentrums in Darmstadt, über die Arzneimittel direkt bei der Apotheke vorbestellt werden können.

In der Rubrik „Magazin“ werden Fachleute aus dem Gesundheitswesen interviewt, die neue Technologien und ihren Nutzen für die Patienten vorstellen. KBr

Anzeige

www.ehealth-in-hessen.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema