ArchivDeutsches Ärzteblatt17/2018Krebsinformationsdienst: Rechercheunterstützung bei onkologischen Themen

MEDIEN

Krebsinformationsdienst: Rechercheunterstützung bei onkologischen Themen

Dtsch Arztebl 2018; 115(17): A-830 / B-705 / C-705

EB; Kahl, Kristin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Bei der Recherche onkologischer Themen bietet das Ressourcen- Center des Krebsinformationsdienstes Unterstützung. Foto: romankosolapov/stock.adobe.com
Bei der Recherche onkologischer Themen bietet das Ressourcen- Center des Krebsinformationsdienstes Unterstützung. Foto: romankosolapov/stock.adobe.com

Der Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums, der seit 2014 auch Fachleute bei onkologischen Fragen unterstützt, baut diesen Service mit einem online verfügbaren Ressourcen-Center weiter aus. Mit einer übersichtlichen Struktur und nutzerfreundlichen Gliederung liefert das neue Ressourcen-Center kommentierte Links zu den Themenbereichen „Zahlen und Statistiken“, „Arzneimittel und Komplementärmedizin“, „Evidenzbasierte Medizin“ und „Risiko und Prävention“ in der Onkologie. Alle Links und Verweise werden auf ihre Evidenz, Neutralität, Unabhängigkeit und Ausgewogenheit überprüft. „Wir freuen uns, den Fachleuten einen neuen Service in gewohnt guter Qualität zur Verfügung stellen zu können“, so Dr. Susanne Weg-Remers, Leiterin des Krebsinformationsdienstes.

Bereits seit drei Jahren bietet krebs-informationsdienst.med Fachleuten kompetente Unterstützung an: Für individuelle Beratungen der Fachkreise stehen die Ärztinnen und Ärzte Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr telefonisch unter der Rufnummer 0800 4304050 sowie per E-Mail (kid.med@dkfz.de) zur Verfügung. Weitere unabhängige und qualitätsgesicherte Informationen rund um Diagnostik, Therapie sowie zusätzliche Versorgungsangebote von Krebspatienten liefert die zugehörige Internetseite. Kostenlose Newsletter greifen aktuelle und patientenrelevante Themen auf. Basis für alle Informationen ist die umfangreiche, evidenzbasierte KID-Wissensdatenbank, die täglich aktualisiert wird. Genutzt wird der Service laut Krebsinformationsdienst vor allem von Fachleuten, für die die Versorgung von Krebspatienten nicht unbedingt zur beruflichen Routine gehört. Ihnen fehle in der Hektik des Alltags häufig die Zeit für eigene Recherchen zu onkologischen Themen. EB/kk

Anzeige

www.krebsinformationsdienst.de/fachkreise

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema