ArchivDeutsches Ärzteblatt19/2018Nachgefragt: „Wichtig ist uns Nachwuchs für den ländlichen Raum“

ÄRZTESTELLEN: Nachgefragt

Nachgefragt: „Wichtig ist uns Nachwuchs für den ländlichen Raum“

Dtsch Arztebl 2018; 115(19): [4]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Interview mit Dipl.-Ökon. Petra Puschmann, Personalleiterin der Managementgesellschaft Gesundheitszentrum des Landkreises Görlitz

Frau Puschmann, was hat es mit dem Weiterbildungsverbund für Allgemeinmedizin Oberlausitzer Bergland auf sich?

Anzeige

Wir fühlen uns seit vielen Jahren verpflichtet, die stationäre und ambulante fachärztliche Versorgung im ländlichen Raum sicherzustellen. Einerseits gewinnen wir mit unserem Engagement den Nachwuchs für unsere Kliniken und die uns angeschlossenen MVZ, andererseits auch für die Übernahme von Praxen niedergelassener Hausärzte.

Wie ist die Weiterbildung im Verbund organisiert?

Die mehrjährigen Weiterbildungsphasen sind gut strukturiert. Wir bieten sie den jungen Ärztinnen und Ärzten zeitlich und organisatorisch abgestimmt in unseren Kliniken für Innere Medizin, klinischen Wahlfächern und ambulanten Hausarztpraxen an.

Was heißt das konkret?

Den stationären Weiterbildungsteil übernimmt das Klinikum Oberlausitzer Bergland mit seinen Standorten in Zittau und Ebersbach. Das Haus hat umfangreiche Weiterbildungsbefugnisse und Erfahrungen in der Ausbildung junger Fachärzte. Zuständig für den ambulanten Abschnitt sind die teilnehmenden allgemeinmedizinischen Praxen aus dem direkten Umfeld.

Welche Vorteile haben Ärzte, die sich für eine Weiterbildung in Ihrem Verbund entscheiden?

Sie erhalten eine Weiterbildung mit einem hohen praktischen Anteil. Zudem sichern wir ihnen die gesamte Weiterbildungszeit von 60 Monaten vertraglich ab und koordinieren die Planung und Organisation ihrer Einsätze. Gern berücksichtigen wir auch ihre persönlichen Wünsche, beispielsweise hinsichtlich funktionsdiagnostischer Untersuchungen oder Hospitationen in Augenarzt- oder HNO-Praxen. Darüber hinaus ist es von Vorteil, die Klinikstrukturen vor Ort zu kennen, wenn man sich künftig hier niederlassen will.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.