ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenDermatologie 1/2018Genital- und Nagel-Psoriasis: Taltz stark wirksam

Supplement: Perspektiven der Dermatologie

Genital- und Nagel-Psoriasis: Taltz stark wirksam

Dtsch Arztebl 2018; 115(20-21): [33]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Bei der AAD-Jahrestagung in San Diego wurden neue Daten zum Interleukin(IL-)17A-Inhibitor Ixekizumab (Taltz) von Lilly vorgestellt. Diese zeigen: Die Therapie mit Ixekizumab kann die Symptome einer Genital-Psoriasis verbessern und die Beeinträchtigung des Intimlebens durch die Hautläsionen ab der ersten Woche verringern. Die Daten belegen auch eine starke Wirksamkeit auf befallene Nägel bei Patienten mit aktiver Psoriasis-Arthritis, die unzureichend auf TNF-Inhibitoren angesprochen hatten. Ixekizumab ist in Europa seit April 2016 zur Behandlung von Erwachsenen mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis zugelassen, die für eine systemische Therapie in Frage kommen. Am 18. Januar 2018 hat Ixekizumab die Zulassung zur Behandlung erwachsener Patienten mit aktiver Psoriasis-Arthritis als Monotherapie oder in Kombination mit Methotrexat (MTX) erhalten, die auf eine oder mehrere DMARD (disease-modifying antirheumatic drugs)-Therapien nicht ausreichend angesprochen oder eine Unverträglichkeit haben.

Quelle: Lilly Deutschland, www.lilly-pharma.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema