ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenSUPPLEMENT: Dermatologie 1/2018Genital- und Nagel-Psoriasis: Taltz stark wirksam

SUPPLEMENT: Perspektiven der Dermatologie

Genital- und Nagel-Psoriasis: Taltz stark wirksam

Dtsch Arztebl 2018; 115(20-21): [33]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Bei der AAD-Jahrestagung in San Diego wurden neue Daten zum Interleukin(IL-)17A-Inhibitor Ixekizumab (Taltz) von Lilly vorgestellt. Diese zeigen: Die Therapie mit Ixekizumab kann die Symptome einer Genital-Psoriasis verbessern und die Beeinträchtigung des Intimlebens durch die Hautläsionen ab der ersten Woche verringern. Die Daten belegen auch eine starke Wirksamkeit auf befallene Nägel bei Patienten mit aktiver Psoriasis-Arthritis, die unzureichend auf TNF-Inhibitoren angesprochen hatten. Ixekizumab ist in Europa seit April 2016 zur Behandlung von Erwachsenen mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis zugelassen, die für eine systemische Therapie in Frage kommen. Am 18. Januar 2018 hat Ixekizumab die Zulassung zur Behandlung erwachsener Patienten mit aktiver Psoriasis-Arthritis als Monotherapie oder in Kombination mit Methotrexat (MTX) erhalten, die auf eine oder mehrere DMARD (disease-modifying antirheumatic drugs)-Therapien nicht ausreichend angesprochen oder eine Unverträglichkeit haben.

Quelle: Lilly Deutschland, www.lilly-pharma.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote