Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Einer der beiden Geschäftsführer des Deutschen Ärzteverlages, Norbert Froitzheim (58), ist am 25. Mai aus seinem Amt ausgeschieden. Die Geschäfte des Deutschen Ärzteverlages werden künftig von Jürgen Führer (60) alleine weitergeführt, der bereits seit 2004 der Geschäftsführung angehört.

Prof. Dr. med. Holger Hackstein (50), MBA, zuletzt stellvertretender Direktor der Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Gießen und Marburg, ist dem Ruf an die Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg auf die W3-Professur für Transfusionsmedizin und Cell-Engineering gefolgt. Zugleich übernimmt Hackstein die Leitung der transfusionsmedizinischen Abteilung.

Prof. Dr. med. Rolf Kreienberg (71), Mainz, ehemaliger Direktor der Universitätsfrauenklinik Ulm, ist als Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften im Amt bestätigt worden. Auch die stellvertretenden Präsidenten, Prof. Dr. med. Rolf-Detlef Treede (61) aus Heidelberg/Mannheim und Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Wilfried Wagner (67) aus Mainz, wurden für weitere drei Jahre wiedergewählt.

Anzeige

Prof. Dr. med. Frank Ückert (43), Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg, hat den gemeinsamen Ruf der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und des DKFZ auf die W3-Professur für Medizininformatik in der translationalen Onkologie angenommen. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote