ArchivDeutsches Ärzteblatt PP6/2018Depression und Trauer: Komplexe und umstrittene Thematik

BÜCHER

Depression und Trauer: Komplexe und umstrittene Thematik

PP 17, Ausgabe Juni 2018, Seite 285

Barley, Ingrid

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Depressionen gehören heute zu einer der am häufigsten gestellten Diagnosen. Die Erkrankung verläuft zumeist chronisch, das Leid der Betroffenen und ihrer Angehörigen ist umfassend. Die Kosten für die Gesellschaft sind hoch. Deshalb ist es berechtigt zu klären, ob bei dieser chronischen Erkrankung die zeit- und kostenintensive psychoanalytische Psychotherapie nachhaltig wirksam ist.

Die Autorin (Diplom-Psychologin und Analytikerin) setzt sich in diesem Buch speziell mit dem Thema „Pathologische Trauer und chronische Depression“ auseinander. Sie stellt die individuelle Untersuchung und die Reflexion der analytischen Behandlung einer 30-jährigen Patientin dar, deren Depression sich in der Spät-adoleszenz konsolidierte und im jungen Erwachsenenalter chronifizierte. In der Kombination von klinischer und extraklinischer Forschung untersuchte sie die Wirksamkeit der Psychoanalyse. Die „ausgewählte“ Patientin war Teilnehmerin am Forschungsprojekt „Langzeittherapie bei chronischer Depression“ (LAC) am Sigmund-Freud-Institut Frankfurt/Main. Gearbeitet wurde nach dem TADS-Manual, das aus der „Tavistock-Adult-Depression-Study“ entwickelt wurde.

Anzeige

Die LAC-Depressionsstudie und das TADS-Behandlungsmanual werden ausführlich beschrieben. Weitere Kapitel widmen sich den Themen „Psychoanalytische Konzepte zu Depression und pathologischer Trauer“, „Zusammenhang von (Spät-)Adoleszenz und Depression“ sowie „Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik“ (OPD). Der Autorin ist eine lesenswerte Darstellung dieser komplexen und vielfach umstrittenen Thematik gelungen. Ingrid Barley

Ingeborg Goebel-Ahnert: Pathologische Trauer und chronische Depression – Studie zur Wirksamkeit der psychoanalytischen Behandlung. Brandes & Apsel, Frankfurt a. M. 2017, 208 Seiten, kartoniert, 24,90 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema