ArchivDeutsches Ärzteblatt27-28/2018Erworbene perforierende Kollagenose bei Diabetes mellitus

MEDIZIN: Der klinische Schnappschuss

Erworbene perforierende Kollagenose bei Diabetes mellitus

Acquired perforating collagenosis in diabetes mellitus

Dtsch Arztebl Int 2018; 115(27-28): 462; DOI: 10.3238/arztebl.2018.0462

Gratsias, Emmanouil; Dissemond, Joachim

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Erworbene perforierende Kollagenose bei Diabetes mellitus
Erworbene perforierende Kollagenose bei Diabetes mellitus
Abbildung
Erworbene perforierende Kollagenose bei Diabetes mellitus

Eine 83-jährige Patientin klagte über ausgeprägten Juckreiz. An der linken Oberkörperhälfte hatten sich multiple Ulzerationen mit zentralem Hornpfropf aus Knoten entwickelt. Die histopathologische Untersuchung bestätigte eine perforierende Kollagenose. Erworbene perforierende Kollagenosen sind Krankheitsbilder, bei denen kollagenes Bindegewebe transepidermal ausgeschleust wird. Diskutiert wird ein Köbner-Phänomen durch tiefe Kratzartefakte. Oft sind Krankheitsbilder wie beispielsweise chronische Niereninsuffizienz, Diabetes mellitus, Zoster oder Skabies assoziiert. Die Patientin hatte einen HbA1c-Wert von 7,8 %, sodass eine chronische Stoffwechseldekompensation des vorbekannten Diabetes mellitus als Triggerfaktor diskutiert wurde. Differenzialdiagnostisch mussten andere mit Juckreiz einhergehende Hauterkrankungen wie beispielsweise Prurigo-Erkrankungen ausgeschlossen werden. Neben der typischen Klinik mit den scharf begrenzten Ulzerationen, war für die Diagnosesicherung die Biopsie essenziell. Der wichtigste Therapieaspekt ist die Behandlung der Grundkrankheit. Zusätzlich haben wir eine Behandlung mit topischen Glukokortikoiden und systemischen Antihistaminika eingeleitet. Alternativen sind UV-Therapien oder systemische Allopurinol-Gaben. Unter diesen Maßnahmen kam es zu einer Besserung des Juckreizes und einer allmählichen Abheilung der Hautveränderungen.

Emmanouil Gratsias, Prof. Dr. med. Joachim Dissemond, Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Universitätsklinikum Essen-Duisburg, joachim.dissemond@uk-essen.de

Interessenkonflikt: Die Autoren erklären, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Zitierweise: Gratsias E, Dissemond J: Acquired perforating collagenosis in diabetes mellitus. Dtsch Arztebl Int 2018; 115: 462. DOI: 10.3238/arztebl.2018.0462

►Vergrößerte Abbildung und englische Übersetzung unter: www.aerzteblatt.de

Erworbene perforierende Kollagenose bei Diabetes mellitus
Erworbene perforierende Kollagenose bei Diabetes mellitus
Abbildung
Erworbene perforierende Kollagenose bei Diabetes mellitus

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Serie Der klinische Schnappschuss