ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenInfektiologie 1/2018Neues Medikament von Abbvie: Hepatitis C ist heilbar

Supplement: Perspektiven der Infektiologie

Neues Medikament von Abbvie: Hepatitis C ist heilbar

Dtsch Arztebl 2018; 115(27-28): [33]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

In Deutschland sind laut Robert-Koch-Institut etwa 0,3 % der Menschen an Hepatitis C erkrankt – und jährlich kommen knapp 5000 Neuinfektionen hinzu. In einer repräsentativen Umfrage im Rahmen des Healthcare Monitors wurden 1004 Telefoninterviews geführt. Die Ergebnisse lassen aufhorchen: Während zwar immerhin 57 Prozent der Befragten 2017 etwas zum Thema Hepatitis C gehört haben, machen sich nur 14 Prozent über das eigene Risiko einer Ansteckung Gedanken. Damit einher geht eine geringe Motivation, sich über die Erkrankung beim Hausarzt zu informieren oder sich testen zu lassen. Wenn es um die Behandlung und Heilung geht, dann wissen 66 Prozent der Befragten um Therapiemöglichkeiten, aber nur 32 Prozent kennen den aktuellen Forschungsstand. Chronische Hepatitis C ist heute bei nahezu allen Patienten heilbar. Beispielsweise hat AbbVie im Sommer 2017 ein innovatives Hepatitis-C-Medikament mit zwei vollständig neu entwickelten Wirkstoffen (DAAs, direct acting antivirals) in Deutschland auf den Markt gebracht.

Quelle: AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG, www.abbvie.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema