ArchivDeutsches Ärzteblatt35-36/2018Autologe Fetttransplantation
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Spies und Kollegen ist eine schöne Übersichtsarbeit zu einem wichtigen Thema gelungen (1). Wie erwähnt, ist die Resektionsarthroplastik bei fortgeschrittener Daumensattelgelenkarthrose als Standardverfahren anzusehen. Seitens der Patienten besteht aber das große Interesse an gering invasiven Alternativen zur Behandlung der Rhizarthrose. In diesem Zusammenhang hätte die intraartikuläre autologe Fetttransplantation zur Therapie der Rhizarthrose als Interpositionsarthroplastik eine Erwähnung verdient. Nach der Erstvorstellung 2014 konnte im Rahmen einer größeren Studie 2017 (2) an 50 Patienten gezeigt werden, dass im Stadium 2 nach Eaton und Littler die Langzeitergebnisse nach zwölf Monaten überzeugend und mit der Trapezektomie vergleichbar sind – bei minimalen Ausfallzeiten. Auch wenn es noch keine randomisiert kontrollierten Studien gibt, so untermauern erste vergleichende Studien gegen Cortison-Injektionen (3) oder die Trapezektomie mit Sehneninterposition (4) den Wert dieser Alternative.

Prof. Dr. med. Christian Herold
HPC Oldenburg und DIAKO Bremen
christianherold@gmx.de

Prof. Dr. med. Hans-Oliver Rennekampff
Plastische & Ästhetische Chirurgie, Verbrennungschirurgie
Klinik für Orthopädie, Unfall-, Hand-, und Wiederherstellungschirurgie
Klinikum Leverkusen

Dr. med. Sixtus Allert
Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie – Handchirurgie
Sana Klinikum Hameln-Pyrmont, Hameln

Interessenkonflikt
Prof. Herold und Prof. Rennekampff erhielten Studienunterstüzung (Drittmittel) von der Firma Asclepios Medizintechnik. Prof. Rennekampff ist Leitlinienkoordinator der S2k-Leitlinie „Autologe Fetttransplantation“.

Die Firma human med (Schwerin) stellte 2012 dem Sana Klinikum Hameln Pyrmont für drei Jahre ein Body Jet für eine Studie kostenlos zur Verfügung, das von Prof. Herold und von Dr. Allert genutzt wurde.

1.
Spies CK, Langer M, Hahn P, Müller LP, Unglaub F: The treatment of primary arthritis of the finger and thumb joint. Dtsch Arztebl Int 2018; 115: 269–75 VOLLTEXT
2.
Herold C, Rennekampff HO, Groddeck R, Allert S: Autologous fat transfer for thumb carpometacarpal joint osteoarthritis: a prospective study. Plast Reconstr Surg 2017; 140: 327–35 CrossRef MEDLINE
3.
Haas EM, Volkmer E, Giunta RE: Pilot study on the effects and benefits of autologous fat grafting in osteoarthritis of the CMC-1 joint compared to intraarticular cortisone injection: results after 3 months. Handchir Mikrochir Plast Chir 2017; 49: 288–96 MEDLINE
4.
Erne HC, Cerny MK, Ehrl D, et al.: Autologous fat injection versus lundborg resection arthroplasty for the treatment of trapeziometacarpal joint osteoarthritis. Plast Reconstr Surg 2018; 141: 119–24 CrossRef MEDLINE
1.Spies CK, Langer M, Hahn P, Müller LP, Unglaub F: The treatment of primary arthritis of the finger and thumb joint. Dtsch Arztebl Int 2018; 115: 269–75 VOLLTEXT
2.Herold C, Rennekampff HO, Groddeck R, Allert S: Autologous fat transfer for thumb carpometacarpal joint osteoarthritis: a prospective study. Plast Reconstr Surg 2017; 140: 327–35 CrossRef MEDLINE
3.Haas EM, Volkmer E, Giunta RE: Pilot study on the effects and benefits of autologous fat grafting in osteoarthritis of the CMC-1 joint compared to intraarticular cortisone injection: results after 3 months. Handchir Mikrochir Plast Chir 2017; 49: 288–96 MEDLINE
4.Erne HC, Cerny MK, Ehrl D, et al.: Autologous fat injection versus lundborg resection arthroplasty for the treatment of trapeziometacarpal joint osteoarthritis. Plast Reconstr Surg 2018; 141: 119–24 CrossRef MEDLINE

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige