ArchivDeutsches Ärzteblatt35-36/2018Gebührenordnung: Ein Handbuch für Ärzte zu Fragen der Abrechnung

MEDIEN

Gebührenordnung: Ein Handbuch für Ärzte zu Fragen der Abrechnung

Dtsch Arztebl 2018; 115(35-36): A-1550 / B-1312 / C-1300

Schmitz, Ralf W.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

2016 widmete sich Barbara Berner, Syndikusrechtsanwältin bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, der Mammutaufgabe, die Abrechnung der Heilbehandlung in der gesetzlichen Unfallversicherung übersichtlich und praktikabel darzustellen. Mithilfe erfahrener Unfallchirurgen und D-Ärzte gelang es, eine verständliche Kommentierung der Abrechnungspositionen der UV-GOÄ zu formulieren. Zielsetzung der ersten Auflage war es, Hinweise, Kommentierungen und Verbesserungsvorschläge sowohl vonseiten der Behandler als auch der Verwaltung aufzunehmen. Nur zwei Jahre später bedarf es aufgrund einer gestaffelten Gebührenerhöhung einer neuen Auflage. So ist in der aktuellen zweiten Auflage auch für jede einzelne Abrechnungsziffer die Höhe der Vergütung einmal ab dem 1. Oktober 2017 und einmal ab dem 1. Oktober 2018 aufgeführt.

Unverändert ist das vorliegende Werk durch eine klare Struktur und Gliederung gekennzeichnet. Zunächst werden die rechtlichen Grundlagen und im Anschluss daran die allgemeinen und besonderen Regelungen für die Heilbehandlung bei Arbeitsunfällen dargestellt. Im anschließenden Kommentar der einzelnen UV-GOÄ-Ziffern werden die jeweiligen Hinweise der Unfallversicherungsträger zitiert. Dann folgt bei oftmals strittig interpretierten Positionen ein „Kommentar UV-GOÄ“ der Autorengruppe.

Anzeige

Alle Kommentare aus diesem Buch erheben natürlich keinen Anspruch auf Rechtssicherheit. Mit dem vorliegenden UV-GOÄ-Kommentar wird aber der Versuch unternommen, eine Klarheit zu erreichen und die vielleicht manchmal emotional aufgeheizte Diskussion zu versachlichen, sodass sich die ärztlichen Kollegen besser verstanden fühlen werden. Die Ausgabe verweist auch auf die vor einigen Jahren eingerichtete Clearingstelle für weiter strittige Abrechnungsfragen.

Praktisch sind die Informationen auf der dem Buch beiliegenden CD-ROM. Hier finden sich neben den Adressen der verschiedenen Verwaltungen auch Hinweise für die Suche der zuständigen BG bei verschiedenen Berufen oder Berufsgruppen.

Zusammenfassend ist es mit der zweiten Auflage erneut gelungen, den ärztlichen Kolleginnen und Kollegen ein Buch an die Hand zu geben, welches die Arbeit mit der UV-GOÄ und deren bisweilen trockenen Materie maßgeblich vereinfacht. Das „Handbuch UV-GOÄ“ hat sich somit innerhalb kurzer Zeit zu Recht den Beinamen Standardwerk verdient. Ralf W. Schmitz

Barbara Berner (Bearb.): Handbuch UV-GOÄ. Abrechnung der Heilbehandlung in der Gesetzlichen Unfallversicherung. Deutscher Ärzteverlag, Köln 2018, 752 Seiten, broschiert, 69,99 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema