ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenNeurologie 1/2018Pregabalin als teilbare Tablette: Neu – PregaTab

Supplement: Perspektiven der Neurologie

Pregabalin als teilbare Tablette: Neu – PregaTab

Dtsch Arztebl 2018; 115(37): [34]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Mit PregaTab hat das Unternehmen neuraxpharm im Juli 2018 den Wirkstoff Pregabalin erstmals als teilbare Tablette in den deutschen Markt eingeführt. Das Arzneimittel ist zugelassen für die Anwendung bei neuropathischen Schmerzen, Epilepsie sowie generalisierten Angststörungen. Bislang stand Pregabalin als Hartkapsel und Lösung zur Verfügung. Die neuen Tabletten gibt es in 8 Wirkstärken von 25 bis 300 mg. Sie können in gleiche Dosen geteilt werden und sind dadurch flexibel einsetzbar. Die Dosierungen entsprechen denen der bereits bekannten Pregabalin-Hartkapseln mit 25, 50, 75, 100, 150, 200, 225 und 300 mg. Für die Dosierungen 25 bis 200 mg stehen die Packungsgrößen N1, N2 und N3 mit je 20, 50 und 100 Tabletten bzw. für die Dosierungen 225 und 300 mg die Packungsgrößen N2 und N3 zur Verfügung. Die Tabletten sind rund und bikonvex mit einer Bruchkerbe zum Teilen in gleiche Einzeldosen. Im Gegensatz zur Lösung zum Einnehmen sind sie drei statt zwei Jahre haltbar.

Quelle: neuraxpharm Arzneimittel GmbH, www.neuraxpharm.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema