ArchivDeutsches Ärzteblatt37/2018Vereinbarung zur Förderung der Weiterbildung gemäß § 75a SGB V zwischen Kassenärztlicher Bundesvereinigung, GKV-Spitzenverband und Deutscher Krankenhausgesellschaft

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Vereinbarung zur Förderung der Weiterbildung gemäß § 75a SGB V zwischen Kassenärztlicher Bundesvereinigung, GKV-Spitzenverband und Deutscher Krankenhausgesellschaft

Dtsch Arztebl 2018; 115(37): A-1613 / B-1363 / C-1351

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Bekanntmachungen

Änderung der Protokollnotiz zu Anlage IV der Vereinbarung

Die Protokollnotiz zu Anlage IV der Vereinbarung zur Förderung der Weiterbildung gemäß § 75a SGB V in der Fassung vom 12. April 2017 wird wie folgt geändert:

Anzeige

1. Ziffer I. 3. a. Satz 3 wird wie folgt gefasst:

„Die Dauer der Übergangslösung gilt bis zum Beginn der Aufgabenübergabe auf die GE am 1. April 2019.“

2. Ziffer II. 2. wird wie folgt gefasst:

„Für die Förderjahre 2017, 2018 und 2019 wird die leistungsbezogene Förderung auf einen Betrag in Höhe von 750 € je Arzt/Ärztin in Weiterbildung festgesetzt. Anpassungen auf der Grundlage konkreter Daten sind möglich. Die Vertragspartner verständigen sich bis zum 1. Oktober 2019 dazu, ob Folgeregelungen getroffen werden.“

3. Die Änderungen treten zum 1. Juli 2018 in Kraft.

Berlin, den 26.Juni 2018

Deutsche Krankenhausgesellschaft, Berlin

Kassenärztliche Bundesvereinigung, K.d.ö.R., Berlin

GKV-Spitzenverband (Spitzenverband Bund der Krankenkassen), K.d.ö.R., Berlin

Einvernehmen erklärt

PKV-Verband, Köln

Benehmen erklärt

Bundes­ärzte­kammer, Berlin

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema