ArchivDeutsches Ärzteblatt38/2018Gewalt gegen Ärzte: Frustrierte Patienten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Mit Interesse las ich Ihren Artikel ..., der den Aspekt der Aggressivität gegenüber medizinischem Personal treffend aufgreift. Einen klaren Trend der Zunahme dieser Problematik kann ich in meiner relativ kurzen beruflichen Laufbahn von 6 Jahren allerdings nicht erkennen.

Mir persönlich fiel auf, dass Ihr Artikel die möglichen Ursachen der Aggressivität nur sehr kurz aufgreift. Aus meiner Sicht führt die Organisation des Gesundheitssystems zu einer Zuspitzung des Aggressionspotenzials. Lange Wartezeiten, Vertrösten des Patienten auf Folgetermine, fehlende finanzielle Deckung der Therapie durch die Kassen und eine mangelhafte inhaltliche, soziale und sprachliche Kompetenz der medizinischen Personals (durch Personalmangel und Überlastung) erklärt die Frustration der Patienten.

Außerdem nimmt in meinen Augen die Diagnostik und Therapie von alkoholisierten und dementen Patienten gemäß „mutmaßlichem“ Willen erheblich zu, was die Aggressivität dieser Gruppen fördern könnte.

Anzeige

Dr. med. Stephan Rheinheimer, 76185 Karlsruhe

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema