ArchivDeutsches Ärzteblatt38/2018Chronomedizin: Zur Bedeutung der Zeit in der Patient-Arzt-Begegnung

MEDIEN

Chronomedizin: Zur Bedeutung der Zeit in der Patient-Arzt-Begegnung

Dtsch Arztebl 2018; 115(38): A-1660 / B-1396 / C-1383

Wildermuth, Matthias

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

„Noch immer kommt der Berücksichtigung der zeitlichen Aspekte und der angemessenen Zeitfenster in der Patient-Arzt-Begegnung die Rolle eines Stiefkindes zu“, so Peter F. Matthiessen, Sprecher des Dialogforums Pluralismus in der Medizin und Herausgeber des Tagungsbandes „Zur Bedeutung der Zeit in der Medizin. Für eine zeitliche Kultivierung der Patient-Arzt-Begegnung“. Bei dem Buch handelt es sich um eine Verschriftlichung eines vom Dialogforum im Februar 2017 in Berlin durchgeführten zweitägigen Symposiums.

Der Tagungsband enthält die Beiträge renommierter, auf dem Feld der Chronomedizin führender Ärzte und Wissenschaftler, die den Problembereich Zeit in der Patientenversorgung aus unterschiedlichen, aber sich wechselseitig ergänzenden Perspektiven ins Blickfeld nehmen, wobei folgende Themen behandelt werden: medizingeschichtliche Aspekte der Zeit, Bedeutung der Geduld für die Medizin, Hygiogenese und zeitliche Eigengesetzlichkeit von Erkrankungs- und Gesundungsprozessen, Rolle des Schlafs für Gesundungs- und Lernprozesse, erweiterter Zeitbegriff und biografieorientierte Medizin, Bedeutung der Zeit in der therapeutischen Beziehung und in der Palliativmedizin, zeitliche Implikationen von OpenNotes, Zeiterleben in Gesundheit und Krankheit, Zeit in der Psychiatrie, Zeit in der Sprechstunde, bei der Krankenhausvisite und aus Patientenperspektive sowie des Instituts für Zeitkompetenz.

Anzeige

Das Buch vermittelt erstmals und auf hohem Niveau einen ebenso umfassenden wie differenzierten Überblick über die unterschiedlichen Zeitbegriffe in der Patientenbetreuung. Kommuniziert werden sowohl in Vergessenheit geratene als auch neueste chronomedizinische Forschungsergebnisse von hoher praktischer Relevanz. Es ist daher in hohem Maße lesenswert für Ärzte aller Fachrichtungen, aber auch für Vertreter aller nichtärztlichen Berufe im Gesundheitswesen und für einen jeden Bürger, der ernsthaft an einer Auseinandersetzung mit der Bedeutung der Zeit in der Medizin und im Gesundheitswesen interessiert ist. Matthias Wildermuth

Peter F. Matthiessen (Hrsg.): Für eine zeitliche Kultivierung der Patient-Arzt-Begegnung. Mediengruppe Oberfranken, Kulmbach 2018, Taschenbuch, 442 Seiten, 39 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema