ArchivDeutsches Ärzteblatt39/2018Almhar: Psychoedukation von Geflüchteten

APPS

Almhar: Psychoedukation von Geflüchteten

Dtsch Arztebl 2018; 115(39): A-1716 / B-1443 / C-1429

Kahl, Kristin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: vege/stock.adobe.com [m]
Foto: vege/stock.adobe.com [m]

Psychisch belastete Flüchtlinge erhalten mit der App Almhar ein niedrigschwelliges Selbsthilfeangebot. Durch Psychoedukation sollen die Geflüchteten in der Bewältigung emotionaler Probleme unterstützt werden.

Hierfür liefert die App Informationen zu insgesamt zwölf Problembereichen wie körperlicher Schmerz, Angst, Depression oder Trauer. Zusätzlich werden leichte Übungen vorgeschlagen, die für eine rasche Entlastung auch ohne Zugang zu einem professionellen Therapeuten sorgen sollen. Die Hinweise werden nicht nur textlich, sondern auch als Audiodateien dargeboten, beispielsweise mit Anleitungen zur Progressiven Muskelrelaxation oder Atemübungen. Ein Fragebogen zu Beginn erfasst zudem das Ausmaß der Belastung – dieser kann alle zwei Wochen neu ausgefüllt werden und ermöglicht den Nutzern so, Veränderungen in ihrem Befinden nachzuverfolgen. Die Ergebnisse des Fragebogens sind innerhalb der App jederzeit einsehbar.

Anzeige

Almhar ist auf Englisch und Arabisch verfügbar. Je nachdem, welche Sprache auf dem Gerät installiert ist, wird die entsprechende Sprachversion heruntergeladen. kk

Fazit: „Die App erfordert in der englischen Version gute Sprachkenntnisse. Sie beinhaltet viele hilfreiche Informationen für Betroffene, allerdings sind diese nicht immer ganz ansprechend dargeboten. Abgesehen davon handelt es sich um ein sehr hilfreiches Tool zur Gesundheitsaufklärung von Geflüchteten mit Traumafolgeerkrankungen.“ Referat interkulturelle Psychiatrie

und Psychotherapie der DGPPN

Anbieter: Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH, Berlin, info@ueberleben.org

Finanzierung: Bundesministerium für Arbeit und Soziales, UNHCR, Aktion Mensch

Datentransport: Die Kommunikation wird
verschlüsselt via https.

Offlinemodus: Die App kann auch offline genutzt werden.

Registrierung: Die App kann ohne Anmeldung in vollem Umfang genutzt werden.

Kosten: Die App ist kostenfrei im GooglePlay-Store erhältlich.

ZTG-Prüfunterlagen: http://daebl.de/BC98

App im Google Play Store

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Themen:

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Serie Apps