ArchivDeutsches Ärzteblatt39/2018Rheumatologie: Fragen und Antworten zusammengetragen

MEDIEN

Rheumatologie: Fragen und Antworten zusammengetragen

Dtsch Arztebl 2018; 115(39): A-1714 / B-1442 / C-1428

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Häufige Fragen zur Ambulanten Spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) Rheuma beantwortet eine Information, die der Bundesverband ambulante spezialfachärztliche Versorgung für interessierte Ärzte zusammengestellt hat.

„Können mehrere Rheumatologen in einem ASV-Team sein?“, lautet eine der Fragen. Laut ASV-Experten können mehrere Rheumatologen in das Kernteam integriert werden. Teamleiter könne jedoch nur ein Rheumatologe sein. Auf die Abrechnung der Patienten habe es keinen Einfluss, ob Ärzte Mitglied des Kernteams oder Teamleiter sind. Sie könnten als Rheumatologe im ASV-Team dieselben Leistungen abrechnen, unabhängig von ihrer Position im Team.

„Kann jeder Krankenhausarzt auch an der ASV teilnehmen?“, lautet eine weitere Frage. „Grundsätzlich ja. Das Krankenhaus muss im Landeskrankenhausplan sein (keine reine Privatklinik). Außerdem muss der Arzt Facharztstatus haben und natürlich einer Fachgruppe angehören, die im Team vorgesehen ist“, so die Information des Bundesverbandes.

Anzeige

„Inwieweit ist ein teilnehmender Patient verpflichtet, die Teamärzte aufzusuchen und nicht einen anderen Facharzt seiner Wahl?“, ist eine weitere Frage. „Der Patient ist rechtlich nicht in seiner freien Arztwahl eingeschränkt, er kann also auch andere Ärzte außerhalb des Teams aufsuchen. Dabei entsteht weder ihm noch dem ASV-Team, noch dem konsultierten Arzt, der dann über die vertragsärztliche Versorgung abrechnet, ein Schaden“, so die Antwort.

Die ASV richtet sich an Patienten mit komplexen, schwer therapierbaren Erkrankungen. Spezialisierte Ärzte verschiedener Fachrichtungen arbeiten dabei in einem Team zusammen und übernehmen gemeinsam die Diagnostik und Behandlung. Eine ASV kann von Krankenhäusern sowie niedergelassenen Fachärzten und Medizinischen Versorgungszentren angeboten werden. hil

http://daebl.de/KZ18

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema