ArchivDeutsches Ärzteblatt40/2018Digitale Kommunikation: KV-Connect als Multitalent

AKTUELL

Digitale Kommunikation: KV-Connect als Multitalent

Dtsch Arztebl 2018; 115(40): A-1728

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Immer mehr Krankenhausärzte tauschen bereits untereinander und mit niedergelassenen Ärzten elektronische Arztbriefe und dazugehörige Befunde Ende-zu-Ende-verschlüsselt über den sicheren Kommunikationsdienst KV-Connect der KV Telematik GmbH (KVTG) aus. Der KV-Connect-Adapter für die elektronische Fallakte (eFA) ist eine weitere Anwendung im Rahmen von KV-Connect, die jetzt in Nordrhein-Westfalen erprobt werden soll.

Ziel des Projekts ist es, über Krankenhausinformationssysteme, ein webbasiertes Portal und Praxisverwaltungssysteme (PVS) direkt auf die eFA zugreifen zu können. Der Adapter fungiert dabei als Transformations- und Verbindungsstück zwischen der elektronischen Fallakte, KV-Connect, also der Datenautobahn im ambulanten Bereich, und dem PVS als Teilnehmersystem. Die interoperable Lösung wird in vier Modellregionen (Düren/Aachen, Dortmund, Borken/Ahaus und Münster/Kreis Warendorf) erprobt. Die Projektteilnehmer können ab Frühjahr 2019 den neuen Adapter nutzen.

„Auf diese Weise können alle gängigen Aufgaben auf dem Aktensystem direkt aus dem PVS ausgeführt werden, vom Anlegen einer Fallakte über das Einstellen von Dokumenten und das Ändern von Berechtigungen bis zum Lesen der Inhalte und Schließen der Fallakte“, erläutert Georg Diedrich, Digital Healthcare Nordrhein-Westfalen und Geschäftsbereichsleiter IT der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe. Ein Berechtigungsmanagement stellt sicher, dass nur berechtigte Ärzte auf die Fallakte eines Patienten zugreifen können.

Anzeige

Bereits heute können laut Florian Fuhrmann, Geschäftsführer der KVTG, alle Arztpraxen und Krankenhäuser, die den „eArztbrief“ via KV-Connect freigeschaltet haben, Daten an mobile Endgeräte von Kollegen, Mitarbeitern und Patienten senden. KBr

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema