ArchivDeutsches Ärzteblatt43/2018Organspende: Hausärzte als Multiplikatoren

AKTUELL

Organspende: Hausärzte als Multiplikatoren

Dtsch Arztebl 2018; 115(43): A-1920

Richter-Kuhlmann, Eva

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Bei Organspenden soll eine neue Kooperation weitere Aufklärung bringen. Foto: picture alliance
Bei Organspenden soll eine neue Kooperation weitere Aufklärung bringen. Foto: picture alliance

Etwa 30 000 Hausärzte werden in den nächsten Wochen Post zum Thema Organ- und Gewebespende vom Deutschen Hausärzteverband (DHÄV) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) erhalten. Beide Organisationen starteten kürzlich eine mehrjährige Kooperation, die vom Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Ralf Brauksiepe, unterstützt wird. Ziel ist es, Hausärzte bei der Information ihrer Patienten zur Organ- und Gewebespende zu unterstützen. Im November soll bei den Hausärzten ein erstes Paket mit Informationsmaterialien unter anderem zu den wichtigsten Fragen und Antworten zur Organ- und Gewebespende und dem Thema Hirntod ankommen. Zwei weitere Infopakete sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Dem Thema Organspende müsse mehr Aufmerksamkeit zukommen, sagte der Patientenbeauftragte der Bundesregierung bei der Vorstellung der Aktion. Er setze große Erwartungen in die Initiative. Bestehende Ängste bezüglich der Organspende könnten die Ärzte des Vertrauens, die Hausärzte, am besten angehen. Dieser Ansicht ist auch der DHÄV-Bundesvorsitzende Ulrich Weigeldt. Hausärzte, die ihre Patienten in der Regel seit vielen Jahren kennen, könnten sie bei dieser Entscheidung begleiten und aufklären. Dafür müssten die Hausärzte aber auch vergütet werden, so Weigeldt.

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema