ArchivDeutsches Ärzteblatt43/2018Alert, Mate und Embrace: Mehr Sicherheit für Epilepsie-Patienten bei Anfällen

APPS

Alert, Mate und Embrace: Mehr Sicherheit für Epilepsie-Patienten bei Anfällen

Dtsch Arztebl 2018; 115(43): A-1964 / B-1638 / C-1624

Gießelmann, Kathrin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: vege/stock.adobe.com [m]
Foto: vege/stock.adobe.com [m]

Menschen mit Epilepsie sollen mithilfe einer Kombination aus App und Wearable im Alltag unterstützt werden. Die Embrace-Uhr ist mit Sensoren ausgestattet, die über die Haut einen epileptischen Anfall registrieren. Die Alert-App bekommt das Signal, um vorab ausgewählte Personen im Ernstfall per SMS oder Anruf zu informieren. Dabei kann es sich etwa um Angehörige oder betreuende Pflegekräfte handeln. Alert kann auch Daten zum aktuellen GPS-Standort der Person an die Helfer übermitteln.

Die Embrace-Uhr kostet zurzeit 249 US-Dollar und beinhaltet einen kostenfreien Testmonat. Um die Anfallsdetektion nutzen zu können, müssen Patientinnen und Patienten ein Servicepaket abschließen. Neben Alert bietet der Hersteller eine weitere App namens Mate kostenlos an, die mit der Embrace-Uhr funktioniert. Sie gibt einen Überblick über die körperlichen Aktivitäten, Wach- sowie Ruhephasen. Der Nutzer kann ebenso Anfälle eintragen. Die Embrace-Uhr ist innerhalb der EU ein Medizinprodukt der Klasse IIa.

Anzeige

Fazit: „Die Funktion, rasch einen Betreuer über einen Anfall zu informieren, hat im Rahmen eines Tests problemlos funktioniert. Smartphone und Embrace mussten dabei maximal drei Meter voneinander entfernt sein, damit die Bluetooth-Verbindung nicht abbrach. Fehlalarme konnten innerhalb von 15 Sekunden gestoppt werden. Eine Integration der Mate-App in die Alert-App wäre sinnvoll, um zeitnah einen Datenüberblick zu erhalten und eigenständig Gegenmaßnahmen zu treffen.“ Fatma C., Epilepsie-Patientin

Anbieter: Empatica Srl., Mailand, support@empatica.com

Datentransport: Die Kommunikation der Alert-App wird verschlüsselt via https, bei Bildern auch über http.

Offlinemodus: Eine Internetverbindung ist notwendig.

Registrierung: Eine Anmeldung via E-Mail mit Vor- und Nachnamen, Geburtsdatum und der Mobilfunknummer ist notwendig.

Kosten: kostenlose Basis-Version, Anfallsdetektion in Kombination mit Embrace-Uhr für 9,90 bis 44,90 Euro/Monat erhältlich

ZTG-Prüfunterlagen: http://daebl.de/PT62

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Themen:

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Serie Apps