ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2018Bei Einsetzen der Symptome sofort handeln
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Bellmann und Deppe erinnern die Leser des Deutschen Ärzteblattes an eine wichtige unerwünschte Wirkung der ACE-Inhibitoren (ACEI) (1). Dafür sei den Autoren gedankt. Es wird dargestellt, dass auch Angiotensin-AT1-Rezeptorantagonisten Angioödeme auslösen können. Dies ist jedoch deutlich seltener der Fall als mit ACEI (2). Insofern stellen AT1-Rezeptorantagonisten eine Alternative zu ACEI dar, wenn letztere Arzneistoffgruppe Angioödeme hervorruft. Ein Wechsel zu einem anderen ACEI ist keine Problemlösung. AT1-Rezeptorantagonisten besitzen wie ACEI ein Hyperkaliämierisiko (3).

Die Studienlage zur Pharmakotherapie des ACEI-induzierten Angioödems ist nicht gut validiert (4). Es gibt Hinweise dafür, dass eine Therapie mit dem Bradykinin-BK2-Rezeptorantagonisten effektiver ist als mit Glucocorticoiden oder H1-Rezeptorantagonisten. Aus theoretischen Überlegungen könnte auch eine rasche Ödemabschwellung durch Adrenalin bewirkt werden, aber man muss die mögliche Kardiotoxizität von Adrenalin bedenken. In den meisten Fällen von ACEI-induzierten Angioödemen reichen sofortiges Absetzen des Auslösers und Umstellen der Arzneitherapie aus. Entscheidend ist, bei Einsetzen der Symptome sofort zu handeln.

DOI: 10.3238/arztebl.2018.0748a

Prof. Dr. med. Roland Seifert

Institut für Pharmakologie

Medizinische Hochschule Hannover

seifert.roland@mh-hannover.de

1.
Bellmann B, Deppe I: Angioedema two weeks after the initial administration of an ACE inhibitor. Dtsch Arztebl Int 2018; 115: 14 VOLLTEXT
2.
Reichman ME, Wernecke M, Graham DJ, et al.: Antihypertensive drug associated angioedema: effect modification by race/ethnicity. Pharmacoepidemiol Drug Saf 2017; 26: 1190–6 CrossRef MEDLINE
3.
De Filippis EM, Desai AS: Treatment of hyperkalemia in heart failure. Curr Heart Fail Rep 2017; 14: 266–74 CrossRef MEDLINE
4.
Culley CM, DiBridge JN, Wilson GL Jr.: Off-label use of agents for management of serious or life-threatening angiotensin converting enzyme inhibitor-induced angioedema. Ann Pharmacother 2016; 50: 47–59 CrossRef MEDLINE
1.Bellmann B, Deppe I: Angioedema two weeks after the initial administration of an ACE inhibitor. Dtsch Arztebl Int 2018; 115: 14 VOLLTEXT
2.Reichman ME, Wernecke M, Graham DJ, et al.: Antihypertensive drug associated angioedema: effect modification by race/ethnicity. Pharmacoepidemiol Drug Saf 2017; 26: 1190–6 CrossRef MEDLINE
3.De Filippis EM, Desai AS: Treatment of hyperkalemia in heart failure. Curr Heart Fail Rep 2017; 14: 266–74 CrossRef MEDLINE
4.Culley CM, DiBridge JN, Wilson GL Jr.: Off-label use of agents for management of serious or life-threatening angiotensin converting enzyme inhibitor-induced angioedema. Ann Pharmacother 2016; 50: 47–59 CrossRef MEDLINE

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige