ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenKardiologie 2/2018Weißdorn-Spezialextrakt: Hilfe für Herz und Kreislauf

Supplement: Perspektiven der Kardiologie

Weißdorn-Spezialextrakt: Hilfe für Herz und Kreislauf

Dtsch Arztebl 2018; 115(44): [34]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Weißdorn-Spezialextrakt WS1442 (enthalten in Crataegutt) wirkt vasoaktiv und besitzt Herzschützende Eigenschaften, so eine Schlussfolgerung der Autoren eines kürzlich erschienen Übersichtsartikels. In dieser Arbeit wird die seit Jahrzehnten geschätzte unterstützende Wirkung von Weißdorn auf Herz und Gefäße mit klinischen und experimentellen Daten unterstrichen. Zusammenfassend zeigte sich, dass WS1442 als Add-on-Therapie die Lebensqualität von Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz (Stdium NYHAII) deutlich verbessern konnte. Die regelmäßige Einnahme des Spezialextrakts reduzierte die Kurzatmigkeit und führte zur signifikanten Vergrößerung der linksventrikulären Ejektionsfraktion. Dabei erwies sich der Weißdorn-Spezialextrakt als sehr sicher und sehr gut verträglich. Verantwortlich für die Herz- und Kreislauf-unterstützenden Wirkungen sind vermutlich die im Weißdorn-Spezialextrakt in hoher Konzentration enthaltenen oligomeren Procyanidine (OPCs).

Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG, www.schwabe.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema