ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2018aerzteblatt.de: Vielfalt in der Kommunikation

MANAGEMENT

aerzteblatt.de: Vielfalt in der Kommunikation

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Das Thema Gesprächsführung im medizinischen Kontext hat verschiedene Facetten – einigen davon hat sich das Deutsche Ärzteblatt bereits in vergangenen Ausgaben gewidmet. Eine Auswahl.

Mit „schwierigen Patienten“ sollte die Gesprächsführung klar strukturiert sein.

Anzeige

www.aerzteblatt.de/17280









Per WHO-Checkliste die Kommunikation im OP verbessern und die Patientensicherheit erhöhen.

www.aerzteblatt.de/171770









Bewusst eingesetzter Humor kann die Behandlung erleichtern und die Compliance erhöhen.

www.aerzteblatt.de/181232









Bei Demenzkranken muss sich das Umfeld auf andere Kommunikationsregeln einstellen.

www.aerzteblatt.de/17704









Nach Behandlungsfehlern offen zu sprechen, ist anspruchsvoll – und birgt Chancen.

www.aerzteblatt.de/18400









Das SBAR-Schema etabliert eine gemeinsame, berufsgruppenübergreifende Sprache.

www.aerzteblatt.de/18662









Eingeschränkte Sprechfähigkeit erfordert methodische und technische Unterstützung.

www.aerzteblatt.de/171258









Professionelle Kommunikation im medizinischen Umfeld ist erlernbar.

www.aerzteblatt.de/1890









Mitarbeitergespräche sollten frühzeitig geführt werden, bevor es zur Eskalation kommt.

www.aerzteblatt.de/181448

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote