TERMINE

Weiter- und Fortbildung

PP 17, Ausgabe November 2018, Seite 528

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Eine monatliche Auswahl bundesweiter Veranstaltungen für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Berlin

28. November bis 1. Dezember

Anzeige

Die Zukunft im Blick – Die Psychiatrie und Psychotherapie der Zukunft

Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN)

Informationen: CPO Hanser Service GmbH, Paulsborner Straße 44, 14193 Berlin, Telefon: 03 03 00 66 90, wpa2017@cpo-hanser.de,
www.dgppnkongress.de

Berlin

30. November bis 1. Dezember

Meditation zwischen Abgrund und Nirvana – Selbst-Optimierung für eine neue Welt?

Kongress Meditation & Wissenschaft

Informationen: content + creation + consulting, Dr. Nadja Rosmann, Hofheimer Straße 21 a, 65719 Hofheim, Telefon: 06 19 22 06 82 58,
nadja.Rosmann@meditation-wissenschaft.org, www.meditation-wissenschaft.org

Bochum

7. bis 8. Dezember

Liebe und Partnerschaft

26. Wissenschaftliches Symposium für Psychotherapie

Informationen: LWL-Universitätsklinikum Bochum, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Sabine Ratzke, Alexandrinenstraße 1–3, 44791 Bochum, Telefon: 02 34 50 77 34 42, sabine.ratzke@lwl.org,
www.psychosomatik.lwl-uk-bochum.de

Frankfurt am Main

14. Dezember

Pathologie und Normalität in der Gegenwart – Ambivalenzen des Messens, Zählens und Klassifizierens in Psychoanalyse und Kultur

Gemeinsames Symposion des Sigmund-Freud-Instituts Frankfurt am Main und der International Psycho-analytic University Berlin

Informationen: Sigmund-Freud-Institut, Annette Sibert, Myliusstraße 20, 60323 Frankfurt am Main, Telefon: 06 99 71 20 41 48, tagung@sfi.eu, www.sigmund-freud-institut.de

Frankfurt am Main

23. Februar

Die Behandlung struktureller Störungen – Weiterentwicklungen der psychoanalytisch begründeten Verfahren bei Kindern und Jugendlichen

25. Konferenz der Arbeitsgemeinschaft für wissenschaftlichen Austausch der Vereinigung Analytischer Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten in Deutschland (VAKJP)

Informationen: VAKJP, Kerstin Bolduan,
Kurfürstendamm 72, 10709 Berlin, Telefon: 030 32 79 62 60, geschaeftsstelle@VAKJP.de, www.vakjp.de

Kassel

30. November bis 1. Dezember

„50 Jahre danach – die 68er werden alt“

30. Symposium „Psychoanalyse und Altern“

Informationen: Albertinen-Akademie, Anja Lütjens, Sellhopsweg 18–22, 22459 Hamburg, Telefon: 040 55 81 45 55, anja.luetjens@albertinen.de, www.psychoanalyse-und-altern.de

München

8. Dezember

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie – ein psychoanalytisch begründetes Verfahren

Symposium der Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse e.V. (MAP)

Informationen: MAP, Ilona Paschalis, Rosenheimer Straße 1, 81667 München, Telefon: 08 92 71 59 66, info@psychoanalyse-map.de, www.psychoanalyse-map.de

Oldenburg

30. November bis 1. Dezember

Einführung in Eye Movement Desensitization and Reprocessing

Fortbildung psyCultus

Informationen: New Media Company GmbH & Co. KG (psyCultus Fortbildungen) Tobias Totzke, Donnerschweer Straße 398, 26123 Oldenburg, Telefon: 04 41 39 01 12 00, fortbildung@newmediacompany.de, www.psyCultus.de

Zürich

26. Januar 2019

Freuds Schrift „Das Unheimliche“ – 100 Jahre danach: Zur Aktualität von Freuds Schrift in Theorie, Technik und Klinik der Psychoanalyse

Tagung des Freud-Instituts Zürich

Informationen: Sekretariat Freud-Institut Zürich, Françoise Binet, Seefeldstraße 62, CH-8008 Zürich, Telefon +41 4 43 82 34 19, sekretariat@freud-institut.ch, www.freud-institut.ch

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema