ArchivDeutsches Ärzteblatt46/2018Ebola: Hilfe aufgestockt

AKTUELL

Ebola: Hilfe aufgestockt

dpa

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Deutschland hat seine Hilfe für den Kampf gegen Ebola im Kongo um weitere 1,9 Millionen Euro erhöht. Das teilte das Bundesministerium für Gesundheit mit. Das Geld wird in den Notfallfonds der WHO für schnelle Gegenmaßnahmen eingezahlt. Die Bundesregierung hat damit in diesem Jahr rund zehn Millionen Euro bereitgestellt. Ebola ist im Osten des afrikanischen Landes ausgebrochen. Das Virus gehört zu den gefährlichsten Erregern der Welt. Bei einer Epidemie 2014 und 2015 waren in Liberia, Guinea und Sierra Leone mehr als 11 000 Menschen gestorben. dpa

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote