MEDIZIN: Der klinische Schnappschuss

Pleuritis tuberculosa

Tuberculous pleural effusion

Dtsch Arztebl Int 2018; 115(50): 839; DOI: 10.3238/arztebl.2018.0839

Geerdes-Fenge, Hilte Friederike; Reisinger, Emil Christian; Becker, Juliane

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Pleuritis tuberculosa
Pleuritis tuberculosa
Abbildung
Pleuritis tuberculosa

Ein 74-jähriger Mann klagte über Abgeschlagenheit, Nachtschweiß und ungewollte Gewichtsabnahme von 4 kg im letzten Monat. Die Punktion seines ausgedehnten rechtsseitigen Pleuraergusses zeigte ein Exsudat mit 2 400 Leukozyten/µL, davon 96 % mononukleäre Zellen. Der mikroskopische und kulturelle Erregernachweis gelang nicht, die Untersuchung mithilfe der Polymerasekettenreaktion für Mycobacterium tuberculosis aus dem Pleuraerguss war negativ. Unter dem Verdacht auf eine maligne Erkrankung wurde eine F-18-FDG-PET-Computertomografie durchgeführt. Die computertomografisch gestützte Pleurabiopsie zeigte epitheloidzellige Granulome mit Verkäsung, sodass die Diagnose einer Pleuratuberkulose gestellt und eine antituberkulöse Vierfachtherapie (Isoniazid, Rifampicin, Pyrazinamid, Ethambutol) eingeleitet wurde. Kurz nach Beginn der antituberkulösen Therapie sistierten Nachtschweiß und Abgeschlagenheit, der Patient nahm an Gewicht zu und fühlte sich deutlich besser. Die Therapie wurde für insgesamt sechs Monate durchgeführt (zwei Monate Vierfachtherapie, dann vier Monate Isoniazid und Rifampicin). Der Patient erinnerte sich, in seiner Kindheit Kontakt zu Tuberkulosekranken gehabt zu haben.

Dr. med. Hilte Friederike Geerdes-Fenge, Prof. Dr. med. Emil Christian Reisinger, Zentrum für Innere Medizin, Abteilung für Tropenmedizin und Infektionskrankheiten, Universitätsmedizin Rostock, hilte.geerdes-fenge@uni-rostock.de

Dr. med. Juliane Becker, Zentrum für Radiologie, Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, Universitätsmedizin Rostock

Interessenkonflikt: Die Autoren erklären, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Zitierweise: Geerdes-Fenge HF, Becker J, Reisinger EC: Tuberculous pleural effusion. Dtsch Arztebl Int 2018; 115: 839. DOI: 10.3238/arztebl.2018.0839

►Vergrößerte Abbildung und englische Übersetzung unter: www.aerzteblatt.de

Pleuritis tuberculosa
Pleuritis tuberculosa
Abbildung
Pleuritis tuberculosa

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Serie Der klinische Schnappschuss