ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/2018Depression: Interaktive Webseite für Betroffene und Angehörige

MEDIEN

Depression: Interaktive Webseite für Betroffene und Angehörige

EB; Kahl, Kristin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Einen Austausch rund um das Thema Depression bietet seit Neuestem eine interaktive Webseite des Deutschen Bündnisses gegen Depression. Ziel sei es, einen offenen Umgang mit der Erkrankung zu fördern und so Verständnis zu wecken. Betroffene können schriftliche Erfahrungsberichte oder Audio- und Videodateien einreichen. Ergänzt wird das Ganze durch kurze Expertenvideos mit Informationen über Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.

Entstanden ist die Webseite aus dem Dokumentarfilmprojekt „Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag“. Dafür begleiteten die Regisseurin Michaela Kirst und der Psychiater Axel Schmidt ein Jahr lang zwei an Depression erkrankte Frauen und eine betroffene Familie. EB/kk

www.die-mitte-der-nacht.de

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote