ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/2018E-Health: Spahn kündigt Umbau der gematik an

AKTUELL

E-Health: Spahn kündigt Umbau der gematik an

Dtsch Arztebl 2018; 115(51-52): A-2387 / B-1953 / C-1923

Maybaum, Thorsten

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit, will Änderungen bei der Digitalisierung im kommenden Jahr nach und nach umsetzen. Foto: dpa
Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit, will Änderungen bei der Digitalisierung im kommenden Jahr nach und nach umsetzen. Foto: dpa

Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) ist mit der Arbeit der gematik – Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte unzufrieden. Das wird nicht ohne Konsequenzen bleiben, machte er beim Fraktionskongress „Zukunft E-Health“ der Unionsfraktion im Bundestag deutlich. Auf dem Reformplan für 2019 stehe „ohne Frage die Struktur der gematik“. „Die gematik kann aus meiner Sicht nicht so bleiben, wie sie ist“, sagte Spahn. Er kritisierte, dass es derzeit offenbar möglich sei, dass einzelne Entscheider im System der gematik wichtige Entscheidungen grundsätzlicher Art aufhalten könnten. Kürzlich habe die gematik dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) 1 200 Seiten zu Standards vorgelegt, sagte der Minister. Das sei „nicht unbedingt das, was ich erwartet hätte“, so Spahn. Aber offensichtlich führe die bestehende Struktur der gematik dazu, dass Entscheidungen nicht immer nur sachgerecht und zudem auch verzögert als Kompromiss erfolgten. Konkrete Details nannte er nicht. Spahn dürfte sich bei seinen Äußerungen auf die Spezifikationen der gematik für die elektronische Patientenakte beziehen, die dem BMG im Dezember vorgelegt werden sollten. Spahn kündigte als weitere Themen für das kommende Jahr an, sich um die Zulassung von Apps als Medizinprodukte, telemedizinische Anwendungen sowie die Fragen der Datennutzung und Datenspende zu kümmern. may

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #538712
pe_koehler
am Mittwoch, 2. Januar 2019, 11:11

"All Your Gesundheitsdaten Are Belong To Us"

Hoffentlich hat Minister Spahn schon diesen Vortrag des Sicherheitsexperten Martin Tschirsich auf dem neulich zu Ende gegangenen 35c3 gesehen. Keine der Apps ist sicher: weder die von Ärzten, noch von Kassen, noch von Startups, noch die von großen IT-Konzernen entwickelten. Tschirsich konnte sie alle ohne große Mühe knacken. Link zum Vortrag: https://media.ccc.de/v/35c3-9992-all_your_gesundheitsakten_are_belong_to_us

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige