ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/2018Tele­ma­tik­infra­struk­tur: Vierter Konnektor zugelassen

AKTUELL

Tele­ma­tik­infra­struk­tur: Vierter Konnektor zugelassen

Dtsch Arztebl 2018; 115(51-52): A-2388

Maybaum, Thorsten; EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die gematik hat online eine Übersicht (http://daebl.de/DU12) über alle zugelassenen Konnektoren zusammengestellt. Foto: Al62/stock.adobe.com
Die gematik hat online eine Übersicht (http://daebl.de/DU12) über alle zugelassenen Konnektoren zusammengestellt. Foto: Al62/stock.adobe.com

Der VSDM-Konnektor der secunet Security Networks AG hat die Zulassung der gematik – Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte erhalten. Damit sei jetzt der vierte Konnektor zur Anbindung der Arztpraxen an die Tele­ma­tik­infra­struk­tur (TI) auf dem Markt, wie die gematik mitteilte. „Damit haben alle Konnektoren, die bis dato das Zulassungsverfahren der gematik durchlaufen haben, die Anforderungen an die Funktionalität, Interoperabilität und Sicherheit zum Einsatz in der Tele­ma­tik­infra­struk­tur erfüllt“, betonte Benno Herrmann, Leiter der Unternehmenskommunikation der gematik. Ein Konnektor verbinde die IT-Systeme medizinischer Einrichtungen mit der TI. Er sei mit einem Router vergleichbar, jedoch mit größerem Funktionsumfang und sehr hohem Sicherheitsniveau, so die gematik. Der Konnektor stellt ein virtuelles privates Netzwerk her, in dem Anwendungen abgeschirmt vom sonstigen Internet genutzt werden können. may/EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema